Am Puls von Microsoft

Windows 10: Außerplanmäßiges Update gegen PDF-Darstellungsprobleme

Windows 10: Außerplanmäßiges Update gegen PDF-Darstellungsprobleme

Es ist Routine, dass Microsoft am letzten Dienstag des Monats ein allgemeines Qualitätsupdate für Windows 10 veröffentlicht. In diesem Monat ist das allerdings anders, denn das Update KB5004760 richtet sich gegen ein spezielles Problem.

In Windows 10 wurde ein Fehler entdeckt, der unter bestimmten Umständen zu Darstellungsproblemen von PDF-Dokumenten führen kann. Das Problem tritt beim Öffnen von PDF-Dokumenten mit dem Internet Explorer 11 auf, oder bei allen 64 Bit Programmen, die auf die WebBrowser Control zugreifen. Die PDF-Dateien werden falsch dargestellt oder lassen sich überhaupt nicht öffnen.

Bei Verwendung des Adobe Acrobat Plugins werden PDF-Dokumente außerdem eventuell nur als leeres graues Blatt angezeigt.

Da das Problem recht speziell ist und in der Praxis nur wenige Nutzer betreffen dürfte, wird der entsprechende Patch für die Windows 10 Versionen 2004, 20H2 und 21H1 nicht via Windows Update verteilt. Er muss stattdessen manuell aus dem Microsoft Update Katalog heruntergeladen werden.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige