Windows 10 Build 19041.113 für die Insider Update im Slow Ring

Windows 10 Build 19041.113 für die Insider Update im Slow Ring

Microsoft bereitet sich weiterhin darauf vor, das kommende Windows 10 Update mit der Versionsnummer 2004 startbereit zu machen. Am Donnerstagabend wurde die Build 19041.113 für die Insider im Fast Ring veröffentlicht. Die Auslieferung erfolgte als kumulatives Update, ein weiteres Indiz also, dass es sich bei der 19041 um die finale Buildnummer handelt. Aber sicher ist es erst, wenn es offiziell ist.

Hier das Changelog:

  • Es wurde ein Problem behoben, welches die Wiedergabe von DRM-Videos in Anwendungen blockiert, die auf das PlayReady Store Framework von Windows 8.0 oder höher angewiesen sind.
  • Das Copyright-Datum für Windows 10, Version 2004, wurde auf das Jahr 2020 aktualisiert.
  • Das Symbol für Notepad wurde nach Deinstallation der Store-Version nicht aus dem Startmenü entfernt. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führen kann, dass einige Systeme beim Anmelden nicht mehr reagieren, weil mehrere Hintergrunddienste im selben Host-Prozess laufen.
  • Es wurde ein Problem mit der Your Phone-App behoben, das dazu führte, dass das Kopieren großer PC-Dateien (wie z.B. Bilder) auf bestimmte Telefone nicht mehr funktionierte.
  • Probleme mit der Mobilfunkverbindung für bestimmte Provider beim Surface Pro X wurden behoben.
  • Microsoft Edge konnte nicht an die Taskleiste angeheftet werden, nachdem ein Benutzer den neuen Edge installiert und ein neues Benutzerprofil erstellt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der die erfolgreiche Abmeldung vom System verhindern konnte.

Quelle: Windows Blog

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Das Kummulative Windows 10 Update auf Build 19041.113 wurde bei mir nicht ohne Insider Anmeldung in Windows 10 Update gefunden. Hatte auf dem Rechner vorher Build 19041.21, die bereits ohne Insider von der 19041.21 auf 19041.84 geupdated wurde. Neulich wurde schon von 19041.1 auf 19041.21 geupdated ohne Insider Ameldung. Deswegen gehe ich fest davon aus, dass es sich um das finale 2004 Frühjahrbuild 2020 von Windows 10 handelt und nur eventl. noch ein paar Kommulative Updates kommen vor der allgemeinen Freigabe. Ein Show Stopper Bug, der ein neues Build verlangt, müsste eigentlich längst irgendwo aufgetreten sein und Microsoft bekannt sein. Die 2004 wird im Prinzip bereits wie ein produktives Release von Microsoft behandelt und ist zudem auch im WSUS frei gegeben. Ich bin gespannt, wann der Update-Hahn für normale User, nicht Insider vorsichtig aufgedreht wird von Microsoft bezüglich Windows 10 Build 2004 19041.x. Ich finde es schön, dass Microsoft saubere ISOS für die 19041 seit kurzem zum Download anbietet.
Nach oben