Windows 10: Fast Ring wechselt den Kanal - DNS over HTTPS für Insider im Test

Windows 10: Fast Ring wechselt den Kanal - DNS over HTTPS für Insider im Test

Für die Windows Insider im Fast Ring steht ab sofort die Build 19628 zum Download bereit. Sie bringt eine funktionale Neuerung und einen „Gleiswechsel“.

Stammten die Fast Ring Builds bisher aus dem Kanal RS_PRERELEASE, so kommen sie ab sofort aus dem Kanal „MN_RELEASE“. MN steht für Manganese und ist der Codename des Updates 20H2, welches im zweiten Halbjahr 2020 erscheint und welches wie schon im Vorjahr ein Service Pack für die Version 2004 auf der selben Codebasis sein wird.

Microsoft schreibt, die Änderung sei temporär und man werde schon bald wieder Builds aus dem Kanal RS_PRERELEASE veröffentlichen. (Was Microsoft nicht schreibt: Das wird nicht im Fast Ring und auch nicht Skip Ahead passieren, diese Namen werden in Kürze ganz verschwinden).

Eine funktionale Neuerung gibt es auch. Diese Version fügt die experimentelle Unterstützung von DNS over HTTPS (DoH) hinzu. Technische Hintergründe zum Umgang mit der neuen und nicht unumstrittenen Namensauflösung hat Microsoft in einem separaten Blogpost veröffentlicht.

Für Leser von Dr. Windows gibt es das auch auf Deutsch: FAQ: Fragen und Antworten zum kommenden DNS-over-HTTPS (DoH)

Quelle: Windows Blog

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben