Am Puls von Microsoft

Windows 10 Insider Build 18342 bringt Linux-Dateien in den Windows-Explorer

Windows 10 Insider Build 18342 bringt Linux-Dateien in den Windows-Explorer

Für die Windows Insider im Fast Ring steht mit der Build 18342 eine neue Vorabversion des Frühlings-Updates 19H1 bereit. Sie bringt eine Änderung, die wir bereits in der Skip Ahead-Version 20H1 gesehen haben und von der wir deshalb dachten, dass sie noch ein Jahr in der Zukunft liegt:

Über den Windows Explorer kann jetzt direkt auf das Dateisystem des Windows Subsystem for Linux zugegriffen werden – natürlich nur, wenn man dieses auch tatsächlich nutzt. Auch Visual Studio Code kann über den File Picker diese Dateien öffnen, was die Arbeit damit deutlich erleichtert.

Linux-Dateien im Windows-Explorer

Außerdem stecken in der Build 18342 diverse Optimierungen für die nach wie vor geheimnisvolle, neue „Gaming-Technologie“, die Microsoft in das Frühjahrs-Update integriert hat. Zu gegebener Zeit werden wir sicherlich noch genauer erfahren, was es damit auf sich hat.

Weil die Entwicklung von 19H1 so langsam aber sicher in ihre entscheidende Phase eintritt, sind in der Build 18342 zahllose Bugfixes enthalten, während die Liste der bekannten Fehler allmählich kürzer wird. Wie immer gibt es alle Infos auf dem Windows Blog.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige