Windows 10 Insider Build 19546: Der Taschenrechner unterstützt jetzt Graphen

Windows 10 Insider Build 19546: Der Taschenrechner unterstützt jetzt Graphen

Im Fast Ring des Windows Insider Programms steht mit der Build 19546 eine neue Vorabversion bereit. Mit dieser testet Microsoft eine neue Version des in Windows 10 integrierten Taschenrechners. Diese erfüllt den Wunsch, den die Nutzer am häufigsten geäußert haben: Der Rechner unterstützt jetzt die Darstellung von Graphen und weitet sein potenzielles Einsatzgebiet damit deutlich aus.

Windows Taschenrechner mit Graphen

Meine mathematische Lebensformel lautet zwar „Wenn du rechnen kannst, musst du mit allem rechnen“, hier muss ich mich als Tester aber leider ausklinken – oh, wie habe ich das seinerzeit gehasst. Aber es ist natürlich trotzdem cool zu sehen, was aus einem einst so unscheinbaren Ding wie dem Windows-Taschenrechner inzwischen geworden ist.

Ansonsten enthält diese Build noch ein paar Bugfixes unter anderem für die Timeline. Da der Fast Ring ja ohnehin nur noch Neuerungen testet, die nicht an eine bestimmte Windows-Version gebunden sind, könnte man sich auch überlegen, ob wirklich jedes Mal ein OS-Update „vorgetäuscht“ werden muss, nur um eine neue Funktion zu testen.

Quelle: Windows Blog

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Jetzt wäre es nur noch interessant zu erfahren, wie man diese Graphen aufruft - Schaltfläche oder einen Menüpunkt dafür finde ich nicht in meinem 19546.1000 :(
    Hallo Pete.
    Da gab es gleich noch ein Kalkulatorupdate im Store.
    Habs auch im Fastring Unterthema geschriebben.
    Mimikri
    Aber "falsch" rechnet er immer noch in der Einstellung "Standard" ("Punkt vor Strich") ;-(

    Wir hatten das ja bereits hier an anderer Stelle diskutiert: Ist nicht falsch. Ist lediglich die kaufmännische Rechenweise. Man kann den Rechner auch auf die wissenschaftliche einstellen.
    @chakko Nach was muss man dazu suchen, um Quellen zu finden? War meine ganze Schulzeit erlogen? Warum lernt man dann das kaufmännische Runden?
    ... Ist lediglich die kaufmännische Rechenweise. ....

    Es gibt klare Rechen-Regeln. Die gelten für alle. Auch für Kaufleute.
Nach oben