Windows 10 Insider Build 20221 bringt native Skype Integration

Windows 10 Insider Build 20221 bringt native Skype Integration

Skype wird in Zukunft tiefer in Windows 10 und andere Microsoft-Dienste integriert, darüber gab es an dieser Stelle vor zwei Tagen einen eigenen Beitrag: Meetings von überall starten – ein neuer Ansatz für Skype. Mit der Windows 10 Insider Build 20221, die heute im Developer Kanal veröffentlicht wurde, wird die Funktion „Meet Now“ offiziell eingeführt.

Über ein Icon im Infobereich können mit einem Klick Meetings erstellt werden oder man kann einem laufenden Meeting beitreten. Ein Skype-Konto ist dafür nicht zwingend erforderlich. Hat man Skype installiert und ist mit seinem Microsoft Account angemeldet, dann wird dieser natürlich auch genutzt. Ist Skype nicht installiert, wird das Meeting im Browser geöffnet.

Meet now

Wieder einmal ist dieses neue Feature aber nur für einen Teil der Insider sichtbar.

Weitere Änderungen in dieser Build: Wenn sich ein Programm bei der Installation in den Autostart einträgt, erhält der Nutzer eine Benachrichtigung und kann somit sofort aktiv werden, sofern das nicht gewünscht ist. Außerdem verschwindet die Kontakte-App als eigenständiger Eintrag im Startmenü, sie kann künftig nur noch aus der Mail- und Kalender-App heraus aufgerufen werden.

Darüber hinaus gibt es wieder einige Fehlerbehebungen, das vollständige Changelog ist wie immer auf dem Windows Blog zu finden.

Ein weiteres Insider-Update betrifft die App „Ihr Smartphone“: Wichtige Benachrichtigungen können in der App nun angepinnt werden, damit man sie nicht vergisst. Die Funktion ist nicht an die Build 20221 oder den Developer Kanal gebunden, ich habe das entsprechende Update im Beta-Kanal ebenfalls schon erhalten.

Ihr Smartphone App für Windows 10

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Bin mir noch nicht sicher, ob ich das clever oder doof finden soll. Skype-Accounts habe ich zwar noch von früher, aber nutze sie nie. Seit Jahren nicht.
    Andererseits hocke ich nun auch im Homeoffice, mit MS-Teams, und finde das gar nicht so übel. Warum also nicht auch die private Kommunikation über den PC / das Laptop laufen lassen?
    Dann wiederum fällt mir ein, daß Kommunikation eigentlich hauptsächlich über Smartphones läuft.
    Aber Kontakte entfällt als eigene App? Das finde ich persönlich sehr negativ. Den ich benötige öfter die Kontakte App als die Mail App. Und nun muss erst etwas anderes starten um zum eigentlichen Ziel zu kommen
    Ich glaube ja nicht, dass die App jetzt irgendwie wirklich Platz oder andere Ressourcen frisst. Oder doch?
    Ich hatte dieses Symbol in der Taskleiste. Mit Klick darauf habe ich "Hide" gewählt und nun ist es grad ganz weg.( Lässt sich nicht rückgängig machen !Klar, hab ja auch kein Skype installiert und nichts mit Phone am Hut.
    Die Kontakte App nutze ich oft, ohne jetzt eine Mail an den jenigen schreiben zu wollen. wer hat sich das denn ausgedacht??
    zum Glück gibt es da 3.Anbieter Apps...
Nach oben