Am Puls von Microsoft

Windows 10 Insider Build 21390: Feinschliff und Spekulationen

Windows 10 Insider Build 21390: Feinschliff und Spekulationen

Wie fast jede Woche hat Microsoft wieder eine neue Vorschauversion von Windows 10 im Developer Kanal des Windows Insider Programms veröffentlicht. Die Build 21390 steht betreibt hauptsächlich Feinschliff – wobei die Einordnung ein wenig schwer fällt.

Es gibt nur zwei Änderungen: Task Manager und MSI Installer haben ein neues Icon im Fluent Design erhalten, außerdem kann man das Windows Terminal nun als Standardkonsole festlegen, was allerdings weniger mit der Insider-Build als mit der Version 1.9 des Terminal zu tun hat, welches diese Option enthält. Ansonsten gibt es diverse Fehlerbehebungen, das komplette Changelog findet man wie immer auf dem Windows Blog.

Es ist aktuell schwer zu durchschauen, was Microsoft plant: Dem Vernehmen nach soll die Version 21H2 ja wieder ein größeres Update werden, was wiederum dazu passt, dass Satya Nadella das wichtigste Update für Windows der letzten zehn  Jahre angekündigt hat. Gleichzeitig gibt es aber auch Hinweise, wonach das Herbst-Update die Build-Version 19044 bekommt und damit wieder ebenso ein „kleines Update“ wird wie die beiden vorherigen.

Daraus ergeben sich verschiedene mögliche Kombinationen, über die man stundenlang spekulieren könnte. Ich halte es in der Tat für denkbar, dass Windows 10 im Herbst wieder nur ein eher kleines Update erfährt, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass Microsoft signifikante Veränderungen für Windows ankündigt und diese kurze Zeit später schon über die Allgemeinheit auskippt – das haben sie noch nie getan.

Die schlüssigste Variante wäre für mich, dass Windows 10 auf dem ruhigen Gleis weiterfährt und besagte „neue Generation“ parallel dazu eingeführt wird. Eben so, wie es immer war.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige