Am Puls von Microsoft

Windows 10: Insider-Update bringt Bugfixes und umstrittene Such-Highlights

Windows 10: Insider-Update bringt Bugfixes und umstrittene Such-Highlights

Microsoft testet ein anstehendes Wartungsupdate für Windows 10 im Release Preview Kanal mit den Insidern. In dem Update enthalten ist allerdings auch eine kontrovers diskutierte Neuerung, die erst kürzlich in der Insider-Version von Windows 11 aufgetaucht ist.

Die Rede ist von den „Such-Highlights“. Dabei wird das Fenster, dass sich beim Aufruf der Systemsuche öffnet, mit von Microsoft ausgesuchten Inhalten angereichert.

In der Beschreibung heißt es dazu:

Das Suchfeld der Taskleiste und die Startseite der Suche werden regelmäßig mit Inhalten aktualisiert, einschließlich lustiger Illustrationen, die Ihnen helfen, mehr zu entdecken, in Verbindung zu bleiben und produktiv zu bleiben. Such-Highlights präsentieren interessante Momente dessen, was an jedem Tag besonders ist – wie Feiertage, Jubiläen und andere Erinnerungen, sowohl weltweit als auch in Ihrer Region. Um mehr Details zu sehen, bewegen Sie den Mauszeiger oder klicken Sie auf die Illustration im Suchfeld.

Windows 10 Search Highlights

Meine leicht bösartige Übersetzung dieser Beschreibung lautet: Wenn Sie nach einer bestimmten Information suchen, dann werden wir uns bemühen, Sie davon abzulenken und Sie stattdessen auf die Bing-Seite zu entführen, um damit die Nutzung unserer Dienste künstlich in die Höhe zu treiben.

Ich finde die Idee deshalb so schrecklich, weil ich selbst sehr anfällig für Ablenkungen bin, bei mir wird dieser Nonsens am Ende also womöglich sogar noch funktionieren. Ähnlich wie das Wetter- und Nachrichtensymbol sollen sich die Search-Highlights aber leicht deaktivieren lassen, insofern muss man sich eigentlich nicht ärgern, man muss es ja nicht nutzen.

Dass sich Microsoft selbst nicht ganz sicher ist, ob sie den Bogen da vielleicht nicht ein wenig überspannen, erkennt man daran, dass die neue Funktion nicht sofort bei allen Nutzern sichtbar wird, sondern dass man sich für den Rollout „mehrere Monate“ Zeit lassen möchte, um in dieser Zeit Feedback zu sammeln.

Das Insider Update für Windows 10 trägt die Nummer KB5011543 und erhöht die OS-Build auf 19044.1618, das vollständige Changelog dazu gibt es auf dem Windows Blog.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige