Am Puls von Microsoft

Windows 10 Mai Update: Bugfix-Sammlung für Insider freigegeben

Windows 10 Mai Update: Bugfix-Sammlung für Insider freigegeben

Mit einem kumulativen Update für die Windows 10 Version 21H1 (Mai Update) behebt Microsoft rund 30 Fehler. Das Update steht zunächst für die Insider in den Kanälen Beta und Release Preview zur Verfügung.

Das Update trägt die Nummer KB5003690 und hebt die OS Build auf 19043.1081. Wer mit der Version 20H2 im Release Preview Kanal ist, erhält das Update ebenfalls, das dürfte in der Praxis allerdings so gut wie nicht mehr vorkommen.

Bei einem der Probleme, die mit dem Patch behoben werden, handelt es sich um einen Bug in bei der Installation von Xbox Game Pass Spielen auf dem PC. Außerdem soll die verschwommene Anzeige des Widgets „Neuigkeiten und Interessen“, die von einigen Nutzern beklagt wurde, nach Installation des Updates nicht mehr auftreten.

Im März gab es nach der Veröffentlichung eines Windows 10 Updates diverse Performance-Probleme bei Spielen. Das wurde von Microsoft bereits durch ein „Known Issue Rollback“ rückgängig gemacht, in diesem Update wird es nun sozusagen bei der Wurzel gepackt.

Das vollständige Changelog von KB5003690 kann im Windows Blog nachgelesen werden. Für die Versionen 2004 und 20H2 wird es mutmaßlich am kommenden Dienstag als optionales Update angeboten werden.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige