Windows 10 Mai Update verbreitet sich schneller als die Vorjahresversion

Windows 10 Mai Update verbreitet sich schneller als die Vorjahresversion

Seit dem 27. Mai steht das Windows 10 Mai 2020 Update offiziell zur Verfügung. Obwohl Microsoft bislang nicht den Eindruck erweckt, die Verteilung offensiv voranzutreiben, verbreitet es sich offenbar aber dennoch schneller als die Version vom letzten Jahr.

Das letztjährige Mai Update war zwei Wochen eher gestartet, per Ende Juni hatte es in den Statistiken des Werbenetzwerks AdDuplex einen Anteil von 6,3 Prozent erreicht. Das diesjährige Mai Update kommt nach den heute veröffentlichten Daten von AdDuplex bereits auf 7 Prozent, hat also in zwei Dritteln des Vorjahreszeitraums rund 10 mehr Nutzer erreicht.

AdDuplex-Statistik für Juni 2020

Die absolute Vergleichbarkeit der Zahlen lässt sich selbstverständlich nur schwer einschätzen. Wie genau die AdDuplex-Zahlen insgesamt sind, wird immer wieder kontrovers diskutiert – aber man kann zumindest ausgehen, dass sie immer auf die gleiche Weise falsch und somit untereinander vergleichbar sind. Da sich die Daten auf Apps aus dem Microsoft Store stützen, dürften die Windows-Enthusiasten in den AdDuplex-Statistiken überdurchschnittlich stark vertreten sein.

Dafür spricht auch der Anteil der Insider: 0,4 Prozent entsprächen bei einer Milliarde Windows 10 PCs 4 Millionen Insider-Installationen. Das wären sehr viel weniger, als Microsoft öffentlich behauptet, und sehr viel mehr, als man hinter vorgehaltener Hand sagt.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Dauert in der Tat manchmal Wochen bis Monate bis das Update aufschlägt (wird halt in Wellen ausgerollt). Irgendwann sollte es das aber tun, sonst ist was faul.
    Vor ein paar Tagen stand noch beim Update, das mein PC noch nicht für das Update bereit ist. :mad:
    Heute steht:
    "Das Mai-Update 2020 für Windows 10 ist in Vorbereitung. Sobald das Update für Ihr Gerät zur Verfügung steht, wird dies auf dieser Seite angezeigt."
    Heist das, das es jetzt jeden Moment kommt? :D
    Grundsätzlich ja. Es heißt aber nicht, dass es auf jeden Fall innerhalb eines bestimmten Zeitraums kommt. Die Meldung kann auch in drei Monaten noch dort stehen.
    Zumindest steht da jetzt eine Meldung, dass sich das Update wegen Inkompatibilität verschiebt.
    (war bei 19H1 noch nicht da, oder?)
    Vielleicht sind da viele auf WSL2 "scharf" und das Docker das auch benutzen kann :-)

    Mir hat WSL2 alleine schon gereicht um frühzeitig zu aktualisieren. Docker ist dann nur das Sahnehäubchen.
Nach oben