Am Puls von Microsoft

Windows 10: Microsoft bereitet per Update Anpassung an neue EU-Regulierung vor

Windows 10: Microsoft bereitet per Update Anpassung an neue EU-Regulierung vor

Nutzer von Windows 10 können ein optionales Update herunterladen. Es bringt eine kleine funktionale Neuerung und diverse Fehlerbehebungen, die wichtigste Änderung ist aber, dass Microsoft mit diesem Update beginnt, Windows 10 in Einklang mit dem Digital Markets Act zu bringen.

Die EU hatte Windows auf eine Liste der “Gatekeeper”-Dienste gesetzt, die im Rahmen des DMA eine strengere Überwachung erfahren. Bis zum 6. März müssen die betroffenen Dienste angepasst werden, danach drohen teure Sanktionen.

Im November hatte Microsoft einige Änderungen für Windows angekündigt, siehe dazu hier: Windows 11 in der EU ohne Edge und Bing: Microsoft passt Windows an den Digital Markets Act an (nicht vom “Windows 11 in der Überschrift täuschen lassen, die meisten Anpassungen gelten auch für Windows 10). Dazu gehört, dass nicht entfernbare System-Apps als solche gekennzeichnet werden, mehr integrierte Apps deinstallierbar sind und der Zugriff auf Bing und Edge eingeschränkt werden kann.

Mit dem Update KB5034203 (OS Build 19045.3996) werden diese Änderungen nun in Windows 10 integriert, aber noch nicht aktiviert. Das soll in der EU bis zum 6. März aber noch geschehen.

Wichtig zu wissen: Bei diesen Änderungen handelt es sich um Maßnahmen, die Microsoft von sich aus ergriffen hat, um die EU-Kommissare milde zu stimmen, das ist also noch kein mit den Behörden abgestimmter Stand. Ich gehe davon aus, dass es in den kommenden Monaten noch weitere Anpassungen geben wird.

Eine kleine funktionale Neuerung gibt es auch noch: In Verbindung mit einem Update für die Wetter App werden auf dem Sperrbildschirm jetzt aktuelle Wetterinformationen angezeigt.

Der nachfolgende Screenshot stammt aus Windows 11, unter Windows 10 wird es ähnlich aussehen. Auch diese Änderung wird allerdings erst im Laufe der kommenden Wochen bei den Nutzern aufschlagen.

Wetterinformationen auf dem Sperrbildschirm

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige