Am Puls von Microsoft

Windows 10: Microsoft bestätigt Version 21H2 für den kommenden Herbst

Windows 10: Microsoft bestätigt Version 21H2 für den kommenden Herbst

Nicht nur Windows 11 wird im kommenden Herbst für offiziell unterstützte sowie neue Geräte veröffentlicht, auch Windows 10 wird auf Geräten, die (noch) nicht umsteigen wollen oder können, zu diesem Zeitpunkt ein neues Funktionsupdate mit kleineren Verbesserungen erhalten. Das hat Microsoft in einem neuen Blogpost nun bestätigt.

Konkret heißt es dazu im Microsoft 365 Blog:

„Today more than 1.3 billion monthly active devices use Windows 10, and we are honored and humbled by how many people choose Windows 10 for work, play, and learning. As you make the move to Windows 11, we will continue to support you as you use Windows 10. In fact, we will release Windows 10, version 21H2 in the second half of 2021 with new updates to current features that enable hybrid work like Universal Print and enhancements to management and deployment features like Windows Autopilot.“

Die Tatsache, dass Windows 10 über ein Enablement Package noch einmal neue Funktionen bekommen wird, kommt nicht wirklich überraschend. Vor einigen Wochen wurde bereits die Buildnummer 19044.x für Windows 10 entdeckt, die aktuelle Version 21H1 hat die Buildnummer 19043. Zudem sind Unternehmen bekanntlich ziemlich träge bei der Umstellung auf eine neue Windows-Generation und Windows 11 wird zu diesem Zeitpunkt erst sehr frisch auf dem Markt sein.

Ob es sich bei 21H2 auch um die letzte Build handeln wird und Microsoft in der Hinsicht nur noch den üblichen Zyklus mit den monatlichen Sicherheitsupdates fahren wird, ist noch nicht bekannt. Auf jeden Fall wäre dann auch der ansonsten ausgerufene Zeitraum von 30 Monaten Support für das Herbstrelease hinfällig. Windows 10 wird ansonsten noch bis zum 14. Oktober 2025 mit Updates versorgt.

Dass es im Übrigen nicht schlimm ist, wenn Microsoft keine neuen Funktionsupdates für Windows 10 mehr veröffentlichen würde, habe ich euch gestern schon in diesem Beitrag erklärt. Wir können da sicherlich über die anderen Möglichkeiten noch diverse Sachen erwarten.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Anzeige