Am Puls von Microsoft

Windows 10 und 11: Außerplanmäßiges Notfall-Update für ARM-Geräte

Windows 10 und 11: Außerplanmäßiges Notfall-Update für ARM-Geräte

Nach dem Juni-Patchday war es auf Windows-PCs mit ARM-Prozessor in Verbindung mit Azure Active Directory zu Login-Problemen gekommen. Hierfür hat Microsoft nun ein ein außerplanmäßiges Update für Windows 10 und Windows 11 veröffentlicht.

Nach Installation der Sicherheitsupdates vom Juni, die am vergangenen Dienstag ausgegeben wurden, konnten sich Windows-PCs mit ARM-Prozessor nicht mehr an Apps und Diensten anmelden, die Azure Active Directory zur Authentifizierung nutzen. Auch wenn es mutmaßlich nur wenige ARM-Geräte im geschäftlichen Einsatz geben sollte, dieser Fehler machte die betroffenen Geräte praktisch unbrauchbar, wenn sie auf die Azure AD-Anmeldung angewiesen sind.

Das ist der Grund, warum sich Microsoft entschlossen hat, ein außerplanmäßiges Update für Windows 10 und 11 zu veröffentlichen, mit dem genau dieses Problem behoben wird.

Für Windows 11 gibt es das Update KB5016138 mit OS Build 22000.740, der Patch für Windows 10 trägt die Nummer KB5016139 (OS Builds 1904x.176) und ist für die Versionen 20H2, 21H1 und 21H2 gedacht. Das Update gilt wie erwähnt nur für ARM-Geräte.

Für das zweite nach dem Patchday aufgetretene Problem, welches die Wi-Fi Hotspot Funktion beeinträchtigt, ist noch kein Fix verfügbar.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige