Am Puls von Microsoft

Windows 10 und Xbox: TruePlay unterbindet Cheats in Spielen

Windows 10 und Xbox: TruePlay unterbindet Cheats in Spielen

Am Dienstag veröffentlichte Microsoft das Fall Creators Update für Windows 10. Neben den vielen Neuheiten, die ich unter anderem in einem weiteren Artikel zusammengefasst habe, hat Microsoft auch eine Anti-Cheat Funktion für Spiele eingebaut.

Das Feature nennt sich TruePlay und ist nur für UWP-Spiele geeignet bzw. möglich. An sich ist TruePlay ähnlich zu dem Anti-Cheat-Tool von Valve Anti-Cheat (VAC). Hierbei sammelt das System Daten innerhalb von Spielen und generiert Warnmeldungen, die der Entwickler erhält, wenn etwas Ungewöhnliches (also Cheats) passiert.

Microsoft stellt bereits die API für Spiele-Entwicklern zur Verfügung. Diese müssen nun natürlich noch aufspringen und ihre Spiele anpassen bzw. zukünftige Spiele darauf ausrichten. TruePlay kann auch bei Xbox Play Anywhere Spielen zur Anwendung kommen, also ein weiteres Argument für die Windows 10 und Xbox-Plattform Spiele zu entwickeln und über den Microsoft Store zu veröffentlichen.

TruePlay ist in den Einstellungen von Windows 10 momentan standardmäßig deaktiviert. Es lässt sich unter Einstellungen > Xbox > TruePlay aktivieren.

 

Über den Autor

Manuel Blaschke

Manuel Blaschke

Neben den Microsoft-Dienstleistungen und der Surface-Hardware fühle ich mich auch im Apple-Ökosystem Zuhause. Für mich ist es wichtig eine gute Balance zwischen Apple und Microsoft zu finden. So entstand dann vor einiger Zeit auch die iOS Rundschau.

Anzeige