Am Puls von Microsoft

Windows 10 Version 21H1 ist offiziell

Windows 10 Version 21H1 ist offiziell

Windows 10 Version 21H1 wird erneut nur ein kleines Update. Wissen wir doch schon längst, wird der gut informierte Beobachter sagen. Das ist korrekt, diese Information war bereits so selbstverständlich und offensichtlich, dass man schon beinahe vergessen hatte: Offiziell war das noch nicht.

Das hat sich jetzt durch einen Blogartikel von Microsoft (via Deskmodder) geändert. Die Version 21H1 wird darin nicht nur in ihrer Existenz offiziell bestätigt, es wird außerdem verkündet, dass es keine Veränderungen bei den Hardwarevoraussetzungen gibt, auch beim Treibermodell und bei der Softwarekompatibilität gibt es keine Änderungen. Alles bleibt auf dem Stand von Version 20H2, die in dieser Hinsicht keine Änderungen gegenüber Version 2004 aufwies.

Im Klartext heißt das: Es wird dann drei verschiedene Versionen von Windows 10 geben, die unter der Haube exakt gleich sind. Das wiederum ist gar nicht schlimm, wir hatten an dieser Stelle ja schon oft thematisiert, dass Plattform und Oberfläche in Zukunft noch strikter getrennt werden. So kann ein Feature-Update für Windows 10 durchaus neue Funktionen bringen, auch wenn sich an der Plattform selbst gar nichts ändert. Das Risiko, dass durch ein solches Feature-Update kritische Probleme eingeschleust werden, reduziert sich dadurch enorm. Und dann ist da auch noch das Windows Feature Experience Pack, mit dem quasi jederzeit neue Funktionen eingeführt werden.

Insgesamt sehe ich diese Veränderungen positiv, gleichwohl würde ich mir wünschen, dass Microsoft seine Pläne etwas genauer erläutert. Den Alltagsnutzer mag das nicht interessieren, aber wenn man schon ein „Insider Programm“ betreibt, dann sollte man dieses für entsprechende Kommunikation nutzen. Der neue Windows-Chef Panos Panay und die neue Windows Insider-Chefin Amanda Langowski konnten die diesbezüglichen Hoffnungen auf Besserung bislang nicht erfüllen. Im Windows Insider Programm ist die Version 21H1 noch überhaupt kein Thema, obwohl sie in wenigen Monaten final veröffentlicht wird.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige