Am Puls von Microsoft

Windows 11 2022 Update: Blockade wegen Druckproblemen wurde aufgehoben

Windows 11 2022 Update: Blockade wegen Druckproblemen wurde aufgehoben

Kurz nach der Veröffentlichung des Windows 11 2022 Update hatte Microsoft eine Blockade für bestimmte Druckermodelle eingerichtet, weil auf diesen eventuell nicht alle Funktionen genutzt werden konnten. Die Probleme wurden inzwischen beseitigt und der Blocker dementsprechend aufgehoben.

Es handelte sich hierbei um ein Problem mit dem Microsoft IPP Class Driver sowie dem Universal Print Class Driver: Hier konnte es zu Fehlfunktionen kommen, wenn die Kommunikation mit dem Drucker durch eine instabile Verbindung gestört war. Als Folge davon konnten nur die Standard-Druckfunktionen genutzt werden, alle erweiterten Druckeinstellungen wie beispielsweise Duplexdruck, Auflösung, Farbgebung etc., die das Gerät ansonsten noch unterstützt, konnten nicht aufgerufen werden.

Man konnte das Problem zwar recht einfach lösen, indem man den Druckertreiber neu installierte, dennoch hatte Microsoft vorsichtshalber eine Sperre installiert, um Nutzer vor diesem Fehler zu schützen. Laut Windows Release Health Board wurde diese Sperre bereits am 10. November wieder aufgehoben, da die zugrundeliegenden Probleme gelöst wurden. Allerdings wurde die Dokumentation erst am Wochenende aktualisiert.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige