Am Puls von Microsoft

Windows 11 2022 Update: Probleme mit Druckertreibern können das Update verhindern

Windows 11 2022 Update: Probleme mit Druckertreibern können das Update verhindern

Microsoft hat in Verbindung mit dem Windows 11 2022 Update ein neues Problem dokumentiert. Es kann dazu führen, dass bei installierten Druckern keine Sonderfunktionen wie beispielsweise Duplexdruck verwendet werden können. Um Nutzer vor dem Problem zu schützen, wurde ein Safeguard Hold aktiviert, bis ein passendes Update zur Verfügung steht.

Wie üblich ist der Sachverhalt im Windows Release Health Board dokumentiert (via Deskmodder). Es handelt sich hierbei um ein Problem mit dem Microsoft IPP Class Driver sowie dem Universal Print Class Driver und die Beschreibung ist ein wenig kurios: Der Treiber ist nämlich nicht generell fehlerhaft, aber er kann eine Fehlfunktion aufweisen, wenn die Kommunikation mit dem Drucker durch eine instabile Verbindung gestört wird. In diesem Fall kann es passieren, dass nur die Standard-Druckfunktionen genutzt werden können, alle erweiterten Druckeinstellungen wie beispielsweise Duplexdruck, Auflösung, Farbgebung etc., die das Gerät ansonsten noch unterstützt, können nicht aufgerufen werden. Bei einem Update auf die Windows 11 Version 22H2 wird dieser Fehler „mitgenommen“ und man kann weiterhin nur mit den Standardfunktionen drucken.

Für alle Geräte, die einen der beiden Treiber verwenden, wurde eine Updatesperre eingerichtet, hier wird das Windows 11 2022 Update also vorerst nicht mehr zur Installation angeboten, bis eine Lösung bereitsteht. Der (wenig praktikable) Workaround ist derzeit, entsprechende Drucker zu entfernen, um das Update zu sehen.

Die Lösung für Betroffene ist allerdings auch vergleichsweise banal: Deinstalliert man den Drucker und installiert ihn neu, stehen wieder alle Funktionen zur Verfügung. Einem manuellen Update auf die Windows 11 Version 22H2 steht also wegen dieses Problemes nicht wirklich etwas im Wege.

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige