Am Puls von Microsoft

Windows 11: Aktuelle Insider Build 26052 läutet das Ende von Windows Mixed Reality ein

Windows 11: Aktuelle Insider Build 26052 läutet das Ende von Windows Mixed Reality ein

Dass Windows Mixed Reality auf dem Abstellgleis gelandet ist, wissen wir schon länger. In der aktuellen Insider Build 26052 von Windows 11 schafft Microsoft nun auch Tatsachen, sodass ab dieser Preview die Verbindung eines entsprechenden Headsets mit Windows 11 nicht mehr funktionieren wird. Damit dürfte auch die Nutzung in Windows 11 Version 24H2 Geschichte sein.

Konkret schreibt Microsoft dazu in den Release Notes:

“Das Anschließen zur Verwendung eines Windows Mixed Reality-Headsets funktioniert ab diesem Build nicht mehr. Windows Mixed Reality steht Benutzern nicht mehr zur Verfügung, da Windows Mixed Reality als veraltet angekündigt wurde. Dazu gehören die Mixed Reality Portal-App sowie Windows Mixed Reality für SteamVR und Steam VR Beta. Vorhandene Windows Mixed Reality-Geräte funktionieren bis November 2026 weiterhin mit Steam, wenn Benutzer auf ihrer aktuell veröffentlichten Version von Windows 11 (Version 23H2) bleiben und nicht auf das diesjährige jährliche Funktionsupdate für Windows 11 (Version 24H2) aktualisieren. Diese Abwertung hat keine Auswirkungen auf HoloLens.”

Wenn ihr diese Funktionen also noch weiterhin nutzen möchtet, müsst ihr entsprechend auf Windows 10 bleiben oder dürft Windows 11 nicht über aktuelle Version 23H2 hinaus aktualisieren.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige