Am Puls von Microsoft

Windows 11 Insider Builds 22621 und 25115: Der Zug fährt wieder zweigleisig

Windows 11 Insider Builds 22621 und 25115: Der Zug fährt wieder zweigleisig

Wie vor Wochen schon angekündigt, teilt sich das Windows 11 Insider Programm wieder auf: Während im Beta Kanal die Version 22H2 von Windows 11 in die finale Testphase eintritt, zieht der Developer Kanal zum nächsten Entwicklungszweig weiter, der weiterhin keiner spezifischen Version zugeordnet ist.

Im Beta Kanal wird die Build-Version 22621 ausgerollt. Wie man dem Changelog entnehmen kann, tut sich hier in dieser Woche nicht allzu viel, es wurden lediglich weitere Fehler beseitigt. Es ist auch nicht mehr damit zu rechnen, dass jetzt noch neue Funktionen hinzugefügt werden, der Zustand ist nun mehr oder weniger eingefroren. Diese Version kann auch wieder als ISO-Datei heruntergeladen werden.

Im Developer Kanal geht es mit Build 25115 weiter. Damit endet auch die Möglichkeit, vom Developer- in den Beta-Kanal zu wechseln, ohne Windows 11 neu installieren zu müssen. Wie üblich, gibt es zum Start des neuen Entwicklungszweigs so gut wie keine Neuerungen, eine neue Funktion ist aber in der Tat bereits enthalten.

Sie nennt sich „Suggested Actions“ und tut, was der Name andeutet: Markiert man eine Telefonnumer oder ein Datum, schlägt Windows 11 automatisch vor, einen Anruf zu starten oder einen Termin zu erstellen.

Suggested Actions in Windows 11

Ansonsten listet das Changelog dieser Version ebenfalls eine Fehlerbehebungen auf. Build 25115 ist außerdem nicht für ARM-Geräte verfügbar

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige