Am Puls von Microsoft

Windows 11: Microsoft lädt Insider zur Fehlerjagd

Windows 11: Microsoft lädt Insider zur Fehlerjagd

Seit zehn Tagen kann Windows 11 über das Windows Insider Programm getestet werden. Es sind noch längst nicht alle Funktionen enthalten, die bis zum Herbst noch eingebaut werden sollen, die Basis aber steht schon weitgehend. Nun lädt Microsoft zur ersten großen Fehlersuche ein.

Die „Bug Bashs“ haben im Windows Insider Programm Tradition, waren aber zuletzt in Vergessenheit geraten, denn es gab ja auch seit rund zwei Jahren nichts Neues mehr, das man hätte ausführlich testen können. Mit Windows 11 lebt aber auch diese Aktivität wieder auf.

Wer dem Aufruf folgt, wird in den Feedback Hub geführt, wo insgesamt 20 Aufgaben warten. Als Insider soll man verschiedene neue Funktionen in Windows 11 ausprobieren, um Fehler zu finden oder Ideen zu sammeln, was verbessert werden kann, um anschließend Feedback an das Entwicklerteam geben zu können.

Windows 11 Insider Bug Bash

In gewisser Weise ist das ehrenamtliche Qualitätssicherung, aber das ist ja im Grunde das gesamte Wesen des Insider Programms. Nebenbei sind diese Aufgaben allerdings eine gute Übung, um sich mit den neuen Funktionen in Windows 11 vertraut zu machen. Ich entdecke nach wie vor beinahe täglich irgendwelche Kleinigkeiten.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige