Am Puls von Microsoft

Windows 11: Neue Vorabversionen für Dev- und Beta-Insider

Windows 11: Neue Vorabversionen für Dev- und Beta-Insider

In Vorbereitung auf den offiziellen Start von Windows 11 am 5. Oktober widmet sich Microsoft weiterhin der Fehlerbehebung. Gleichzeitig gibt es eine neue Vorabversion des ersten Feature-Updates, das im kommenden Jahr erscheint.

Build 22000.184 erreicht die Windows Insider im Beta-Channel und behebt einen Übersetzungsfehler während der Einrichtungsphase. Außerdem wurden quer über die Oberfläche verstreut fehlende Übersetzungen korrigiert, in einigen Menüs herrschte auch in der deutschen Version ein sprachliches Durcheinander. Weiterhin nicht vollständig repariert ist der Fehler, dass auf manchen Systemen die Taskleiste und das Startmenü nicht funktionieren.

Das vollständige Changelog zu Build 2000.184 gibt es wie üblich bei Microsoft.

Für die Windows Insider im Developer Kanal steht die Build 22454 bereit. Sie enthält zwei kleine Neuerungen: Das Kontext-Menü des Papierkorbs nutzt nun ebenfalls das neue Windows 11-Design und Netzlaufwerke können einfacher im Explorer an den Schnellzugriff angeheftet werden. Ansonsten gibt es auch hier jede Menge Bugfixes.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige