Am Puls von Microsoft

Windows 11: Optionales September-Update optimiert Widget-Benachrichtigungen

Windows 11: Optionales September-Update optimiert Widget-Benachrichtigungen

Nutzer von Windows 11 können ab sofort das Windows 11 2022 Update installieren. Wer dafür noch nicht bereit ist, für den geht es mit der Wartung der ursprünglichen Version von Windows 11 weiter.

Bei dem Update KB5017383 handelt es sich um das optionale September-Update, es bringt über 30 Bugfixes und führt auch ein paar kleinere Neuerungen ein. Wie üblich gilt: Die Installation muss manuell angestoßen werden, und wer das Update auslässt, erhält die darin enthaltenen Änderungen automatisch mit dem nächsten Patchday am 11. Oktober.

Neben den bereits erwähnten Fehlerbehebungen wurden die Benachrichtigungen bei den Widgets verbessert: Wenn das Widget-Symbol auf der Taskleiste eine Zahl anzeigt, um damit zu signalisieren, dass es Neuigkeiten gibt, erscheint beim Öffnen nun ganz oben ein Hinweis darauf, von welchem Widget die entsprechende Benachrichtigung ausgelöst wurde.

Außerdem wird mit diesem Update „WebAuthn redirection“ eingeführt, dahinter steckt die Möglichkeit, sich auch in Remote Desktop Sitzungen per Windows Hello, FIDO2 oder anderen passwortlosen Authentifizierungen anzumelden.

Das vollständige Changelog gibt es wie üblich bei Microsoft.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige