Am Puls von Microsoft

Windows 11: Taskleiste und Startmenü streiken nach neuestem Update – hier kommt die Lösung

Windows 11: Taskleiste und Startmenü streiken nach neuestem Update - hier kommt die Lösung

Am Donnerstagabend hat Microsoft die Vorabversion 22000.176 von Windows 11 veröffentlicht. Nach der Installation bleibt bei vielen Nutzern die Taskleiste schwarz und das Startmenü funktioniert nicht mehr. Aber es gibt eine Lösung.

Der Sachverhalt war im Blogpost zu dieser Insider-Version als „bekanntes Problem“ dokumentiert. Weil man als Insider diese Blogposts gewissenhaft liest, wurde auch niemand davon kalt erwischt. Ok, genug der Ironie, offenbar war Microsoft selbst überrascht, wie viele Nutzer von dem Bug betroffen waren. Ich wurde mal wieder gemobbt, bei mir zeigte sich der Fehler nicht. Aber die vielen Rückmeldungen auf diversen Kanälen waren nicht zu übersehen.

Glücklicherweise gibt es eine Lösung, mit der man das System wieder zum Leben erwecken kann:

  • Drücke CTRL,ALT+DEL und öffne den Task Manager
  • Klicke unten auf „mehr Details“, sofern die erweiterte Ansicht nicht bereits aktiv ist.
  • Klicke auf „Datei“ und dann auf „Neuen Task ausführen“
  • Tippe „cmd“ in das geöffnete Fenster und klicke auf „OK“
  • Gib folgenden Befehl ein: reg delete HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\IrisService /f && shutdown -r -t 0
  • Nach dem Drücken auf „Enter“ sollte der PC einen Neustart durchführen und Taskleiste und Startmenü sollten wieder funktionieren

Laut Microsoft wurde eine serverseitige Änderung versehentlich an die Insider verteilt, was dazu führte, dass aus einem bekannten Problem ein populäres wurde. Im Grunde normales Insider-Business, so kurz vor der Fertigstellung von Windows 11 aber dennoch schlechtes Timing.

Wer die Vorabversion 22000.176 jetzt installiert, sollte bereits die korrigierte Version erhalten.

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige