Am Puls von Microsoft

Windows 11: Update behebt kuriosen Startverzögerungs-Fehler

Windows 11: Update behebt kuriosen Startverzögerungs-Fehler

Für Windows 11 steht ein neues Service-Update zur Verfügung, mit dem insgesamt 26 dokumentierte Fehler behoben werden. Darunter auch ein kurioser Bug, von dem allerdings nicht viele Nutzer betroffen sein dürften, sonst hätte man davon schon mehr gehört.

Unter bestimmten Umständen braucht Windows 11 nämlich bis zu 40 Minuten zum Starten, laut Changelog tritt dieser Fehler hauptsächlich an Windows 11 Systemen auf, die als Kassen-Terminals verwendet werden.

Als „Highlights“ hebt Microsoft die folgenden Änderungen hervor:

  • ‎Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass Videountertitel teilweise abgeschnitten werden.‎
  • ‎Behebt ein Problem, das Videountertitel falsch ausrichtet.‎
  • ‎Zeigt die Temperatur über dem Wettersymbol auf der Taskleiste an.‎
  • ‎Behebt ein Problem, das Sie daran hindert, die Schaltflächen Minimieren, Maximieren und Schließen in einem maximierten App-Fenster zu verwenden.‎

Das Update trägt die Nummer KB5012643 und hebt die OS-Build auf 22000.652. Es handelt sich um ein optionales Update, die Installation muss also manuell gestartet werden. Das vollständige Changelog gibt es wie üblich bei Microsoft.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige