Am Puls von Microsoft

Windows 365 offiziell verfügbar: Business-Version ohne Einstiegshürden, kostenlose Testversion

Windows 365 offiziell verfügbar: Business-Version ohne Einstiegshürden, kostenlose Testversion

Microsofts neuer Service „Windows 365“ ist heute offiziell gestartet. Zu Preisen ab 21,90 Euro können sich Unternehmen nun einen PC in der Cloud mieten. Zum Start räumt Microsoft außerdem ein Missverständnis aus, welches bei der Vorstellung von Windows 365 aufgetreten war.

Das Produkt gibt es in zwei Ausprägungen – Windows 365 Business und Windows 365 Enterprise. Microsoft nannte außerdem eine bestehende Azure-Subscription als Voraussetzung, stellte nun aber klar: Die ist nur bei der Enterprise-Version notwendig. Windows 365 Business kann dagegen ohne weitere Bedingungen einfach über das Windows 365 Admincenter gebucht werden.

Ich habe bei mir nachgeschaut, und in der Tat kann ich Windows 365 bereits bestellen. Die Preise beginnen bei 21,90 Euro im Monat für einen Cloud PC mit einer vCPU, 2 GB RAM und 64 GB Speicherplatz. Sie reichen hoch bis 147,50 Euro/Monat für die Konfiguration mit 8 vCPUs, 32 GB RAM und 512 GB Speicherplatz.

Hier ein Screenshot der Preisliste aus dem Microsoft 365 Adminbereich:

Windows 365 Preisliste

Wer den neuen Service ausprobieren möchte, kann außerdem drei verschiedene Konfigurationen für 60 Tage kostenlos testen:

  • 2 vCPU/4 GB RAM/128 GB Speicher
  • 2 vCPU/8 GB RAM/128 GB Speicher
  • 4 vCPU/16 GB RAM/128 GB Speicher

Weitere Details zu den Unterschieden zwischen Business- und Enterprise-Version sowie weitere nützliche Informationen für interessierte Kunden teilt Microsoft in diesem Artikel mit: Get started with Windows 365 Business. Auf der Windows 365 Webseite gibt es ebenfalls weiterführende Infos.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige