Am Puls von Microsoft

Diese Datei kann nicht sicher heruntergeladen werden – so klappt der Download mit Edge trotzdem

Diese Datei kann nicht sicher heruntergeladen werden - so klappt der Download mit Edge trotzdem

„Diese Datei kann nicht sicher heruntergeladen werden“ – Beim Versuch, einen Download zu starten, erhalten Nutzer von Microsoft Edge unter Umständen diese Meldung. Was steckt dahinter, und wie kann man den Download trotzdem durchführen?

Seit der Version 94 von Microsoft Edge werden Downloads über eine unverschlüsselte Verbindung von Microsoft Edge automatisch blockiert (Google Chrome und andere Browser verhalten sich ebenso).

Das sieht dann beispielsweise so aus:

Blockierter HTTP Download mit Microsoft Edge

 

Die Meldung bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Datei, die man herunterladen möchte, bösartig ist, es ist vielmehr die Art der Verbindung, die zu dieser Blockierung führt. Der Download erfolgt per http, also unverschlüsselt. Inzwischen sollte https aber der Standard sein, daher gehen alle Browser-Anbieter dazu über, http-Verbindungen zu sperren bzw. sie als generell unsicher zu markieren – was sie ja auch sind.

Wie man auf dem obigen Screenshot erkennen kann, waren die Downloads von DrWindows bis vor Kurzem auch noch unverschlüsselt, was wir inzwischen allerdings geändert haben.

Wird ein Download auf diese Weise blockiert, und ist man dennoch sicher, dass die Quelle und der Download selbst vertrauenswürdig sind, dann kann man das Herunterladen erzwingen.

Dazu klickt man auf die drei Punkte neben dem entsprechenden Eintrag in der Download-Liste und dann auf „Beibehalten“.

Blockierten HTTP Download in Edge freischalten - Schritt 1

In gewohnter Windows-Manier muss man im zweiten Schritt bestätigen, dass man sich seiner Sache auch wirklich sicher ist:

Blockierten HTTP Download in Edge freischalten - Schritt 2

Klickt man auf „Trotzdem beibehalten“, so wird der Download freigegeben. Nicht überrascht sein, wenn das Herunterladen sogar schon abgeschlossen ist, denn Edge führt den Download im Hintergrund nämlich trotzdem durch, blockiert aber den Zugriff auf die Datei. Führt man die beiden obigen Schritte nicht aus, dann wird sie aus dem Zwischenspeicher gelöscht, sobald der Browser geschlossen wird.

Anzeige