Am Puls von Microsoft

Microsoft Edge: Google statt Bing als Suchmaschine verwenden

Microsoft Edge: Google statt Bing als Suchmaschine verwenden

Microsoft hat im auf Chromium basierenden Edge alle Verweise auf Google-Dienste entfernt, dazu gehört natürlich auch die Suche. Microsoft Edge sucht standardmäßig mit Bing, das lässt sich allerdings ändern. Ich will nun nicht behaupten, die Einstellung sei „versteckt“ und Microsoft womöglich noch einen gewissen Vorsatz unterstellen. Direkt ins Auge springt das dem Nutzer aber wirklich nicht.

In den Edge-Einstellungen unter „Datenschutz und Dienste“ findet man ganz unten eine Option mit dem Namen „Adressleiste“. Dahinter verbirgt sich nicht nur die Einstellung, welche Suchmaschine bei der Eingabe von Suchbegriffen in die Adressleiste verwendet werden soll, sondern auch die Festlegung der Standard-Suchmaschine.

Beginnen wir mit der Adressleiste: Über das Pulldownmenü kann zwischen Bing, Yahoo, Google und DuckDuckGo gewählt werden:

Suchmaschine für die Adressleiste in Edge einstellen

Eine Zeile tiefer steht die Option „Suchmaschinen verwalten“. Wenn ihr Edge schon etwas länger und ausgiebiger genutzt habt, wird die Liste deutlich länger sein, ich habe für den Screenshot ein wenig aufgeräumt. Um eine Suchmaschine zum Standard zu machen, klickt man die drei Punkte am Zeilenende an und wählt die Option „Als Standard festlegen“.

Standard-Suchanbieter in Edge festlegen

Auf die Seite „Neuer Tab“ hat diese Einstellung allerdings keinen Einfluss, hier bleibt Bing fest eingestellt.

Anzeige