Tipp: Bitlocker-Wiederherstellungsschlüssel online verwalten – und sichern

Tipp: Bitlocker-Wiederherstellungsschlüssel online verwalten - und sichern

Viele Laptops werden heute mit aktivierter Bitlocker-Laufwerksverschlüsselung ausgeliefert. Hier fängt das Problem im Grunde schon an, denn so mancher Käufer weiß das gar nicht, und wenn der Computer beim Einschalten plötzlich nach der Eingabe des Wiederherstellungsschlüssels fragt, bricht Panik aus.

„Einfach so“ passiert das in aller Regel nicht, sondern beispielsweise nur nach Änderungen der Hardware-Konfiguration, es kommt aber durchaus vor, dass der Wiederherstellungsschlüssel auch nach Installation einer neuen Windows 10 Version abgefragt wird.

Glücklicherweise kann man diese Information in seinem Microsoft-Konto einsehen, sofern man mit einem solchen angemeldet ist. Leider ist die Option versteckt und weder über „Sicherheit“ noch über „Geräte“ auffindbar. Am besten also, man legt sich ein Lesezeichen für folgende URL an: https://account.microsoft.com/devices/recoverykey?lang=de-DE

Auf dieser Seite findet man alle Bitlocker-Wiederherstellungsschlüssel, die automatisch gesichert wurden. Ich empfehle stets die „Sicherung“ auf einem Stück des guten alten Papiers, um im Notfall auch offline darauf zugreifen zu können. Außerdem sollte man bei häufigem Gerätewechsel hin und wieder aufräumen und die Schlüssel der Geräte löschen, die nicht mehr in Verwendung sind.

Bitlocker-Wiederherstellungsschlüssel verwalten

Artikel im Forum diskutieren (12)
Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
  • E-Mail an Martin Geuß
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben