Tipp: Geschäftliches Office 365- und privates Microsoft-Konto komfortabel mit dem neuen Edge nutzen

Tipp: Geschäftliches Office 365- und privates Microsoft-Konto komfortabel mit dem neuen Edge nutzen

Es ist eine Kombination, die sehr häufig vorkommt: Man hat sowohl ein privates Microsoft-Konto als auch ein geschäftliches Office 365-Konto. Seit Microsoft die Infrastrukturen zusammengeführt hat, ist die Nutzung von Webdiensten mit beiden Accounts in einem Browser recht umständlich geworden, denn man kann nicht mit beiden Konten gleichzeitig dauerhaft eingeloggt bleiben.

Nutzt man beispielsweise Outlook im Web für Office 365 und ruft anschließend Outlook.com auf, muss man sich des Öfteren zunächst ab- und dann wieder anmelden, der gleichzeitige Zugriff funktioniert nur zeitweise. Bei Diensten, die unter der selben URL für beide Kontotypen erreichbar sind, wie zum Beispiel OneDrive, muss man auf jeden Fall jedes Mal manuell wechseln.

Mit dem neuen Microsoft Edge ist das nun endlich komfortabel geworden. Die Lösung ist kein Hexenwerk, mit anderen Browsern funktioniert das schon lange so, trotzdem mag ich das an dieser Stelle aufgreifen und erklären.

Die Kurzform: Man erstellt im neuen Microsoft Edge zwei Profile, eines mit dem privaten Microsoft-Konto und eines für Office 365. Im jeweiligen Profil meldet man sich mit seinem zugehörigen Konto an einem Webdienst von Microsoft an und legt sich über die Funktion „Seite als App installieren“ eine Verknüpfung an. Über diese Verknüpfung kann man dann jederzeit auf den jeweiligen Dienst zugreifen, ohne sich umständlich ummelden zu müssen.

Und jetzt das Vorgehen Schritt für Schritt:

Erstelle in Microsoft Edge ein neues Profil und melde dich mit deinem Microsoft Konto oder deinem Office 365 Konto an.
Neues Profil in Microsoft Edge anlegen

Nun rufe die gewünschte Webseite auf, entweder www.outlook.com für private Microsoft-Konten oder outlook.office.com für geschäftliche Office 365 Konten. Bei der Anmeldung die Rückfrage „dauerhaft angemeldet bleiben“ mit „Ja“ bestätigen.

Nach erfolgter Anmeldung wird über einen Klick auf die drei Punkte oben rechts das Menü von Microsoft Edge aufgerufen, dort klickt man auf „Apps“ und anschließend auf „Diese Site als eine App installieren“.

Webseite als App installieren in Microsoft Edge

Die zugehörige Verknüpfung wird auf dem Desktop und im Startmenü von Windows 10 abgelegt. Den Namen kann man dabei frei wählen, er wird dann auch über die App-Suche gefunden.

Nun hat man zwei „Apps“, die mit einem Klick sofort in die private bzw. geschäftliche Umgebung führen. In beiden Fällen kann man über das Menü vom Posteingang aus auch direkt zu OneDrive, Office im Web, Skype, Teams oder ToDo wechseln und so parallel in „beiden Welten“ arbeiten.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
  • E-Mail an Martin Geuß
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Sollte da nicht irgendwas kommen, um schnell zwischen unterschiedlichen Konten zu wechseln?
    Für mich ist das nichts. Ich trenne das gleich ganz strikt mit zwei verschiedenen Windows-Accounts. Ja, ich weiß dass man sogar im Windows Explorer mehrere geschäftliche und ein privates OneDrive-Konto einbinden kann.
    Mit + ist das eh immer schnell umgeschaltet und so kommt garantiert nichts durcheinander
    Im OPA-Thema darauf aufmerksam geworden, "installierte" ich mir meine OWA. Ist aber eigentlich nur ein als App getarnter Weblink.
    Vielleicht verstehe ich diesen Beitrag falsch, aber ich bin ständig mit beiden Konten angemeldet und habe hierbei noch nie Probleme gehabt: Die privaten Anwendungen erreiche ich über den jeweiligen Direktlink, die geschäftlichen über Office.com, von wo aus es nur noch ein Klick zur gewünschten Anwendung ist.
    Dass ich mich hierbei im Browser neu anmelden musste, ist bislang nicht vorgekommen.
    Und was machst du bei OneDrive?
    Ich greife meistens auf die Postfächer zu, da funktioniert es meistens, aber ich werde trotzdem immer mal wieder rausgeworfen.
    Seit ich die Trennung über die Profile gemacht habe, ist es aber wirklich "rund".
    Bei OneDrive mache ich genau dasselbe:
    Für das private Konto rufe ich onedrive.com auf, für das geschäftliche office.com und klicke dort auf OneDrive.
Nach oben