Am Puls von Microsoft

Windows auf dem Steam Deck: Offizielle Audiotreiber stehen bereit

Windows auf dem Steam Deck: Offizielle Audiotreiber stehen bereit

Wer Windows 10 oder Windows 11 auf dem Steam Deck betreibt, konnte den Sound bislang nur via USB-C oder Bluetooth ausgeben, die internen Lautsprecher blieben aufgrund fehlender Audiotreiber stumm. Das hat sich nun glücklicherweise geändert.

Der Gaming-PC im Hosentaschenformat von Valve arbeitet von Haus aus mit dem auf Linux basierenden Steam OS, es wurde aber versprochen, dass man auch Windows würde installieren können. Mitte März wurden die ersten Treiber hierfür veröffentlicht, seinerzeit konnte man nur Windows 10 installieren. Inzwischen wurde per BIOS-Update ein virtuelles TPM-Modul nachgerüstet und man kann auch Windows 11 auf dem Steam Deck nutzen.

Von der offiziellen Supportseite können seit dem Wochenende nun die passenden Audiotreiber geladen werden. Die Treiber für Grafik, WLAN, Bluetooth und den integrierten Kartenleser standen vorher schon bereit.

Eine wichtige Einschränkung bleibt allerdings Ein Dual Boot mit SteamOS ist weiterhin nicht möglich, man muss es also inklusive Verlust aller gespeicherten Daten entfernen, wenn man Windows 10 oder Windows 11 installieren möchte. Mit SteamOS 3 soll es dann auch eine Dual Boot Option geben, hierfür gibt es aber noch keinen Termin.

Die Windows-Unterstützung auf dem Steam Deck ist gewissermaßen offiziell inoffiziell. Die Garantie bleibt erhalten, Valve leistet aber keinerlei Unterstützung.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige