Windows Feature Experience Pack: Neue Version für die Beta-Tester

Windows Feature Experience Pack: Neue Version für die Beta-Tester

Das Windows Feature Experience Pack wird in Zukunft eine große Bedeutung bei der Weiterentwicklung von Windows 10 haben. Für Endnutzer könnte dieses Funktionspaket sogar wichtiger und interessanter werden als die eigentlichen, halbjährlichen großen und kleinen Systemupdates von Windows 10. Das Windows Feature Experience Pack ermöglich nämlich die Einführung von neuen Windows-Funktionen, die nicht an eine bestimmte Version von Windows 10 gebunden sind, und da ist eine ganze Menge möglich. Für mich ist das daher der größte Umbruch in der Windows-Entwicklung seit vielen Jahren.

Soweit die Theorie – in der Praxis ist das Windows Feature Experience Pack noch nicht sonderlich spektakulär. Nichtsdestotrotz gibt es für die Windows Insider im Beta-Kanal eine neue Version mit der Nummer 120.2212.2020.0, die über Windows Update verteilt wird.

Das Changelog ist betont kurz, die einzige Änderung sind Bugfixes am integrierten Screenshot-Tool „Ausschneiden und Skizzieren“, die für einen stabileren Betrieb sorgen sollen. Außerdem wurde die Funktion, einen aufgenommenen Screenshot per Copy&Paste als Datei im Explorer zu speichern, vorübergehend entfernt. Hier wurde ein Fehler entdeckt, der offenbar nicht auf die Schnelle beseitigt werden kann.

Artikel im Forum diskutieren (0)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben