Windows Insider Build 19603: Der Pinguin grüßt aus dem Explorer

Windows Insider Build 19603: Der Pinguin grüßt aus dem Explorer

Microsoft hat die Windows 10 Build 19603 für die Insider im Fast Ring freigegeben. Sie bringt eine interessante Neuerung für Nutzer des Windows Subsystem for Linux. Dieses integriert sich nämlich nun als eigener Verzeichnisbaum in den Windows Explorer, sodass in der linken Navigationsleiste der Pinguin auftaucht. Von hier aus hat man dann Zugriff auf das Dateisystem der Distributionen, die man innerhalb des WSL installiert hat.

Das Windows Subsystem for Linux integriert sich in den Windows Explorer

Neues gibt es auch im Bereich der Speicheroptimierung: Sie kann von sich aus Vorschläge zur Bereinigung machen, um Platz auf dem Laufwerk zu schaffen. Neben den Empfehlungen wird dann auch angezeigt, wieviel Speicherplatz durch das Löschen der entsprechenden Dateien freigegeben wird.

Die Speicheroptimierung gibt Tipps, welche Dateien gelöscht werden können

Darüber hinaus gibt es wie üblich diverse Bugfixes sowie Hinweise auf bekannte Probleme. Alle Details findet ihr wie gewohnt im Windows Blog.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben