Windows Insider Build 19645: Neue Virtualisierungs-Funktionen für AMD-CPUs

Windows Insider Build 19645: Neue Virtualisierungs-Funktionen für AMD-CPUs

Für die Windows Insider im Fast Ring steht mit der Build 19645 eine neue Vorabversion zum Download bereit. Sie bringt erneut keine Neuerungen an der Oberfläche, dafür aber zwei technische Änderungen.

Für AMD-CPUs ist jetzt die „Nested Virtualization“ verfügbar, also die Ausführung von Hyper-V in einer virtuellen Maschine – Matrjoschka-VM, sozusagen. Details dazu können in diesem Blogpost nachgelesen werden: AMD Nested Virtualization Support.

Nested Virtualization auf AMD CPUs

Die zweite Veränderung betrifft das Windows Subsystem for Linux, kurz WSL. Der Linux-Kernel, mit dem Windows 10 Mai Update gerade erst zum integralen Bestandteil von Windows geworden, wird nun wieder aus dem Windows-Image herausgelöst und künftig wie ein Drittanbieter-Treiber behandet. Das ermöglicht dem WSL-Entwicklerteam, neue Versionen des Linux-Kernel schneller und unabhängig vom Windows-Releasezyklus einzupflegen.

Artikel im Forum diskutieren (4)

Quelle: Windows Blog

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben