Am Puls von Microsoft

Windows Server 2022: Microsoft streicht Kanäle auf die LTSC-Version zusammen

Windows Server 2022: Microsoft streicht Kanäle auf die LTSC-Version zusammen

Wenn ihr einen Windows Server einsetzen solltet, wird der Überblick über die verfügbaren Kanäle demnächst einfacher, denn Microsoft streicht diese auf die LTSC-Version zusammen. Mit der kommenden Version Windows Server 2022 wird der Semi-Annual Channel offiziell abgeschafft.

Wie bisher lässt sich das Betriebssystem als Server Core und als Server mit Desktopoberfläche installieren, eine neue Version von Windows Server wird alle zwei bis drei Jahre erscheinen. Der Laufzeit der Unterstützung umfasst den für Windows typischen Supportzeitraum von fünf Jahren Mainstream- und fünf Jahren erweiterten Support. In dieser Zeit wird die jeweilige Version von Windows Server weiterhin Sicherheitsupdates, Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen erhalten, es gibt aber keine neuen Funktionen.

Nähere Informationen hat Microsoft im aktualisierten Dokument auf Microsoft Docs zusammengestellt. Für bestehende Versionen von Windows Server, die noch unterstützt werden, ändert sich am Status Quo aber nichts.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige