Windows Terminal: Entwickler geben ersten Ausblick auf die neuen Einstellungen

Windows Terminal: Entwickler geben ersten Ausblick auf die neuen Einstellungen

Schon seit einiger Zeit entwickelt Microsoft mit dem Windows Terminal eine Anwendung, welche die Arbeit mit der Kommandozeile vereinfachen und bekannte Werkzeuge wie die PowerShell, die Eingabeaufforderung oder die WSL-Distributionen unter einem Dach vereinen sollte. Während das Terminal auf der BUILD 2020 die wichtige Version 1.0 erreichte und seitdem mehrere Updates mit neuen Funktionen ausgerollt wurden, war die Konfiguration der Software immer etwas umständlich und musste mit einem Editor wie Visual Studio Code über eine .JSON-Datei erledigt werden.

Schon damals deutete Microsoft in einer Roadmap an, dass in diesem Jahr auch eine grafische Oberfläche für die Einstellungen kommen soll. Kayla Cinnamon, die bei Microsoft maßgeblich für das Windows Terminal verantwortlich ist, hat auf Twitter nun einen ersten Eindruck davon veröffentlicht. Die neuen Einstellungen sollen in Kürze in der Windows Terminal Preview aufschlagen, die Möglichkeit über die .JSON-Datei bleibt aber weiter erhalten. Mit einem finalen Release dürften wir zur BUILD 2021 rechnen.

Artikel im Forum diskutieren (0)

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.
Nach oben