Windows Terminal: Microsoft stellt Preview in den Microsoft Store

Windows Terminal: Microsoft stellt Preview in den Microsoft Store

Auf der BUILD 2019 stellt Microsoft mit Windows Terminal erstmals einen eigenen Emulator für Windows 10 vor, der sämtliche Shells von Windows inkl. der WSL-Distributionen unter eine Oberfläche zusammenfassen soll. Bisher mussten Entwickler für solche Arbeiten immer auf Drittprogramme wie Hyper, ConEmu oder FluentTerminal zurückgreifen, sodass dies durchaus eine größere Verbesserung darstellen wird. Eine erste Preview kündigte Microsoft für Mitte bis Ende Juni an, diese ist nun verfügbar.

Gestern wurde mit der Version 0.2.1715.0 die erste Vorschau des Windows Terminals im Microsoft Store veröffentlicht. Vorausgesetzt wird mindestens die Version 1903 von Windows 10, frühere Versionen werden nicht unterstützt. Wer einen ersten Blick darauf werfen will, findet den Download unter dem Beitrag.

Windows Terminal (Preview)
Windows Terminal (Preview)
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. MarcderJedi
    kann mir jemand mal grob erklären was das ist ?

    Vereinfacht gesagt:
    Wenn du vorher mit der PowerShell oder der Eingabeaufforderung in Windows gearbeitet hast, hast du immer direkt die jeweilige Shell geöffnet. Kann man machen, ist bei anderen Betriebssystemen aber schon früher unüblich gewesen. Da waren Anwendungen im Einsatz, die sämtliche Shells wie zum Beispiel Bash, zsh oder Fish unter einer gemeinsamen Oberfläche zusammengefasst haben, die dann wiederum Features wie Tabs usw. liefern konnte. Diese Programme nennt man Terminals oder Terminal-Emulatoren. Windows Terminal ist jetzt das offizielle Terminal von Microsoft für Windows 10, auch wenn das alles noch recht schroff und rudimentär gehalten ist.
    Das war eine Schwäche, die Windows sehr lange hatte und die nur von wenigen Drittentwicklern mit Programmen wie ConEmu, Cmder, Hyper, Terminus oder FluentTerminal angegangen wurde. Eigentlich ist es auch nichts Besonders, aber wenn du viel mit Kommandozeilen-Tools wie Git oder auch Skripten für die PowerShell arbeitest, wird das in Zukunft deutlich angenehmer.
Nach oben