Windows Terminal: Microsoft veröffentlicht Version 0.5 mit neuer Schriftart

Windows Terminal: Microsoft veröffentlicht Version 0.5 mit neuer Schriftart

Kurz notiert: Microsoft hat vor gut zwei Stunden mit Version 0.5 die nächste Preview des kommenden Windows Terminals im Microsoft Store freigegeben. Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen und kleineren Änderungen hat Microsoft vor allem weiter an den Einstellungen gearbeitet. Außerdem bringt das Update die neue Schriftart Cascadia Code aufs System, die vor einigen Tagen bereits auf GitHub veröffentlicht wurde. Weitere Informationen findet ihr wie immer in den Release Notes.

Windows Terminal (Preview)
Windows Terminal (Preview)
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. @Blacker
    Ganz einfach gesagt: Wenn du unter Windows bisher mit der Kommandozeile gearbeitet hast oder mit Programmen, die ausschließlich in der Kommandozeile laufen (zum Beispiel die .NET Runtime), hast du immer direkt eine Shell gestartet, sei es die Eingabeaufforderung, eine der WSL-Distributionen oder die klassische PowerShell. Die einzelnen Shells kann man mit bestimmten Programmen unter einer Oberfläche zusammenführen und verwalten. Diese Programme nennt man Terminal-Emulatoren.
    Unter Linux sind die seit jeher normal, unter Windows hatte Microsoft bisher keine entsprechende Anwendung zur Verfügung gestellt. Windows Terminal ist die offizielle Software dafür und wurde auf der BUILD 2019 vorgestellt. Andere Beispiele unter Windows wären cmder, ConEmu, Hyper oder FluentTerminal.
    Diese neue, teils schiefe und unsymmetrische Schrift finde ich für ein Terminal nicht angemessen.
Nach oben