WinGet: Microsoft ermöglicht nun auch die Deinstallation von Anwendungen

WinGet: Microsoft ermöglicht nun auch die Deinstallation von Anwendungen

Microsoft hat die Preview des neuen Paketmanagers WinGet auf Version 0.2.10191 aktualisiert und damit nun auch eine Möglichkeit zum Deinstallieren von Software integriert, die zuvor mit dem Werkzeug heruntergeladen wurde. Demitrius Nelon, der bei Microsoft am neuen Windows Package Manager arbeitet, hatte vor wenigen Tagen schon einen ersten Teaser dazu auf Twitter veröffentlicht.

Nähere Informationen zu den Fortschritten bei der Entwicklung könnt ihr wie immer auf GitHub verfolgen. Wann WinGet für alle Nutzer ausgeliefert wird, ist momentan noch nicht bekannt. Da hierfür aber theoretisch nur ein Update des AppInstallers über den Microsoft Store erforderlich ist, kann das auch unabhängig von anderen Updates für Windows 10 erfolgen.

Artikel im Forum diskutieren (3)

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.
Nach oben