WinGet: Windows Paketmanager kann jetzt Installations-Listen importieren

WinGet: Windows Paketmanager kann jetzt Installations-Listen importieren

Auf der letztjährigen Entwicklerkonferenz BUILD hat Microsoft den Paketmanager WinGet für Windows 10 vorgestellt. Er ist nach wie vor experimentell und richtet sich primär an Entwickler, hat aber unter den Windows-Enthusiasten bereits viele Fans. Aus gutem Grund, denn mit WinGet können über die Kommandozeile zahlreiche Programme ganz einfach installiert werden – so wie man das von den Paketmanagern für Linux kennt.

Mit Winstall gibt es bereits eine Lösung, mit der man sich ein Script „zusammenklicken“ kann, um beispielsweise beim Neuaufsetzen des Systems viele Programme mit einem Klick zu installieren. Ich habe mir damit ein Script gebaut, das über 20 Programme nacheinander installiert – eine enorme Zeit- und Klickersparnis.

Laut ursprünglicher Ankündigung sollte WinGet im Frühjahr 2021 fertig werden, daran habe ich inzwischen so meine Zweifel, aber es ist ja weiß Gott nicht der einzige Terminplan, den das Jahr 2020 in der Luft zerrissen hat.

Mit der Version 0.2.10771 steht allerdings eine neue Vorabversion zum Download bereit, und die bringt eine interessante neue Funktion mit. WinGet kann jetzt Installationsaufträge aus einer JSON-Datei importieren, die Informationen zu den zu verwendenden Quellen und den zu installierenden Paketen enthält. Ein Beispieltemplate zeigt, wie eine solche Datei aufgebaut sein muss.

Wer sich bisher noch nicht mit WinGet beschäftigt hat und vor der Kommandozeile nicht zurückschreckt, den kann ich nur ermutigen, es auszuprobieren. Auf der Release-Seite steht ein appx-Paket zum Download bereit, welches sich einfach per Doppelklick installieren lässt.

Artikel im Forum diskutieren (4)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben