Am Puls von Microsoft

Xbox Cloud Gaming: Unterstützung von Maus und Tastatur sowie drastische Reduzierung der Latenz

Xbox Cloud Gaming: Unterstützung von Maus und Tastatur sowie drastische Reduzierung der Latenz

Um mit seinem Cloud Gaming Angebot ein breiteres Publikum anzusprechen, plant Microsoft die Unterstützung von Maus und Tastatur zur Steuerung von Spielen. Mit neuen Optimierungen sollen außerdem die Latenzen deutlich reduziert werden, wovon vor allen Dingen reaktionsschnelle Spiele profitieren werden.

Derzeit liegt die Latenz beim Game Streaming zwischen 8 und 74ms. Neben der Netzwerkverbindung haben darauf verschiedene weitere Faktoren einen Einfluss, beispielsweise VSync, Buffering oder die Hochskalierung des Bildes auf TV-Geräten. Mit einer Technologie namens „Direct Capture“ kann die dadurch verursachte Latenz auf 2-12ms reduziert werden, was eine beachtliche Verbesserung ist.

Allerdings müssen die Spiele teilweise von den Entwicklern angepasst werden, um Direct Capture zu unterstützen. Dazu kommt, dass die Auflösung auf maximal 1440p beschränkt ist und HDR derzeit noch nicht unterstützt wird. Bei Microsofts Game Streaming Angebot fällt das allerdings nicht weiter ins Gewicht, weil ohnehin nur in maximal 1080p gestreamt wird.

Diese Infos stammen aus einem Video-Podcast, mit dem sich Microsoft an die Spieleentwickler richtet (via TheVerge), die Aufzeichnung kann man sich unten ansehen.

In diesem Video wird ebenfalls erwähnt, dass die Unterstützung von Maus und Tastatur in Arbeit ist, um aus der Cloud gestreamte Spiele damit zu steuern. Ein Termin für die Einführung wird zwar noch nicht verraten, aber die Entwickler werden ermuntert, diese Unterstützung schon jetzt einzubauen, damit sie zum Start möglicherweise neue Interessenten auf sich ziehen können.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige