Xbox: März-Update für Konsolen und mobile Apps verfügbar

Xbox: März-Update für Konsolen und mobile Apps verfügbar

In der kommenden Woche erscheint das neue Xbox Wireless Headset. Das Interesse scheint groß zu sein, die Vorbestellungs-Kapazitäten sind praktisch überall vergriffen. Damit die stolzen Besitzer des neuen Headsets auch gleich in den vollen Genuss aller Funktionen kommen, verteilt Microsoft vorher noch ein Update für die Xbox Zubehör App, mit der das Headset eingerichtet werden kann.

Über die App kann man den Equalizer, die Kontroll-LEDs und das Mikrofon konfigurieren. Es gibt sie im Übrigen auch für Windows 10, das neue Headset ist ja sowohl mit der Xbox als auch mit dem PC kompatibel. Laut Microsoft soll das Update rechtzeitig zum Verkaufsstart am 16. März bereitstehen.

Bereits im Rollout befindet sich das März-Update für das Dashboard der Xbox. Es enthält eine Neuerung, die für Besitzer einer Xbox Series X oder S wichtig ist, sofern sie abwärtskompatible Spiele nutzen: In den Kompatibilitäts-Einstellungen kann Auto HDR und FPS Boost konfiguriert werden, sofern das entsprechende Spiel dies unterstützt.

Ebenfalls neu: Bestehende Abonnements lassen sich ab sofort direkt auf der Konsole einsehen und verwalten. Man kann beispielsweise nachschauen, wann die nächste Verlängerung ansteht oder seine Zahlungsinformationen aktualisieren.

Last but not least kündigt Microsoft die Rückkehr der Achievements in die mobilen Apps an, nachdem die Fans immer wieder danach gefragt haben. Vorerst werden sie aber nur sehr wenige Spieler zu sehen bekommen, im Lauf der kommenden Wochen und Monate möchte Microsoft die Verfügbarkeit ausweiten und auch neue Funktionen wie beispielsweise ein Leaderboard integrieren.

Artikel im Forum diskutieren (0)

Quelle: Xbox

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben