Am Puls von Microsoft

Xbox: Microsoft testet vorab-Downloads von Updates für Spiele

Xbox: Microsoft testet vorab-Downloads von Updates für Spiele

Wer kennt es nicht: Man freut sich auf einen gemütlichen Zocker-Abend, doch wenn man sein Lieblingsspiel startet, verlangt es erst einmal nach einem Update. Diese sind bei modernen Spielen gerne mal mehrere Gigabyte groß, und so starrt man erst einmal auf den Ladebalken.

Derartige Frusterlebnisse soll es künftig seltener oder im Idealfall überhaupt nicht mehr geben. Microsoft testet nämlich mit den Xbox-Insidern die Möglichkeit, ein Update schon vor dessen Veröffentlichung zu laden.

Pre-Downloads von Spielen vor dem Release sind inzwischen der Regelfall. Man lädt sich das Spiel vorab auf die Konsole und kann am Erscheinungstag direkt loslegen. Nach dem gleichen Prinzip soll das künftig auch mit den Updates funktionieren. Das Paket wird im Hintergrund schon mal heruntergeladen, und sobald es aktiviert wird, startet automatisch die neue Version.

Getestet wird das neue Verfahren mit den Alpha-Insidern und dem Spiel “Sea of Thieves”. Wenn die Tests erfolgreich sind, wird das aber sicherlich zügig ausgeweitet. Für Microsoft selbst hat dieses neue Verfahren ebenfalls Vorteile, denn so lässt sich die Serverlast, die durch die Downloads entsteht, besser verteilen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige