Xbox November Update bringt Google Assistant, Textfilter, neue Einstellungen und mehr

Xbox November Update bringt Google Assistant, Textfilter, neue Einstellungen und mehr

Passend zum X019-Event, der aktuell in London stattfindet, hat Microsoft das November Update für die Xbox One veröffentlicht. Die bemerkenswerteste Neuerung in diesem Monat ist sicherlich die Integration des Google Assistant. Neben Alexa kann also auch nun der Google Assistant verwendet werden, um die Xbox One per Sprachbefehl zu steuern. Verfügbar ist die Funktion zwar in allen Ländern, in denen es den Google Assistant gibt, dennoch wird derzeit nur Englisch als Eingabesprache unterstützt. Noch in diesem Herbst will Google allerdings weitere Sprachen hinzufügen. Eine Übersicht über alle verfügbaren Befehle findet ihr auf der Xbox-Supportseite.

Sprache zu Text

Eine weitere Sprachfunktion gibt’s auch für deutschsprachige Nutzer: Statt über die umständliche Bildschirmtastatur könnt ihr eurer Xbox One den gewünschten Text ab jetzt einfach diktieren, um beispielsweise Nachrichten zu verschicken.

Textfilter gegen Kraftausdrücke

Ebenfalls ins November Update geschafft haben es die Textfilter, die Mitte Oktober vorgestellt wurden und sich seither im Testbetrieb befanden „Xbox Messaging Safety“ lautet die exakte Bezeichnung dieser Funktion, die es künftig ermöglicht, in vier verschiedenen Kategorien zu filtern:

  • Friendly
  • Medium
  • Mature
  • Unfiltered

„Friendly“ ist die schärfste Einstellung, die jegliche Art von Kraftausdrücken ausfiltert. Medium lässt ein bisschen was durch, Mature lässt „Erwachsenensprache“ zu, und bei „Unfiltered“ werden keinerlei Inhalte unterdrückt.

Xbox Message Safety

Einstellungen überarbeitet, neues Setup

Die Konsolen-Einstellungen werden mit dem November Update überarbeitet und neu sortiert. Die Optionen, die von den Nutzern am häufigsten genutzt werden, sind an prominentere Positionen gerückt, damit man sie schneller auffindet.

Beim Setup einer neuen Konsole können Käufer künftig verschiedene Einstellungen über die Xbox App für Android und iOS vornehmen, während die Xbox mit dem Download des aktuellen Updates beschäftigt ist.

Xbox One November Update

Neues bei Mixer

Der Mixer Chat kann jetzt wahlweise links oder rechts vom Stream angezeigt oder auch komplett ausgeblendet werden. Außerdem erhält der Zuschauer einen Hinweis, wenn das Abonnement eines Kanals in Kürze ausläuft, sodass er sich rechtzeitig um die Verlängerung kümmern kann.

Xbox One November Update

Gamertag Updates

Im Sommer hat das Xbox-Team die neuen Gamertags eingeführt. Man kann jetzt auch einen Namen wählen, der schon vergeben ist, dieser wird dann durch das Anhängen einer vierstelligen Zahl wiederum zu einem eindeutigen Namen. Mit dem Xbox One November Update werden diese neuen Gamertags nun in den Profilen, Clubs, Freundeslisten, Nachrichten und an vielen weiteren Stellen unterstützt. Für die mobilen Apps gilt das gleichermaßen.

Quelle: Xbox

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Textfilter gegen Kraftausdrücke ist heutzutage sicherlich notwendig. Bei der jüngsten Spielergeneration ist eine Unterhaltung ohne vulgäre/ sexistische Ausdrücke nicht mehr möglich!
    (Generation "Porn.com")
    Wie ist das genau mit dem Gamertag gemeint? Wird dann einfach der gewählte, aber bereits vergebene, GT automatisch mit Zahlen aufgefüllt? *allerdings erschließt sich mir dabei nicht der Sinn des Ganzen
    @kelmy: Ja, genau das wird gemacht. Man bekommt direkt den Wunschnamen, aber es wird automatisch eine Zahl hinten angefügt, damit der Name einzigartig ist. Bislang wurde aber diese Zahlen am Ende nicht überall angezeigt. Das wird jetzt behoben / weiter ausgebaut.
    Der Sinn wird darin bestehen, dass bei inzwischen über 100 Mio. angelegten Xbox Accounts so langsam die Namen ausgehen und die Leute immer länger suchen / probieren müssen (oder die Xbox Vorschläge notgedrungen nehmen).
    Ja Martin das weiß ich. Ist nur schade. Alexa geht ja auch nur wenn du ein Gerät von Amazon hast. Das ist auch nicht die Lösung. Und selbst über mein Echo Show klappt das nicht immer. Erst vor kurzem sollte Alexa ein Screenshot machen und schaltet die xbox aus.
    @Sabine: Aber bei den xbox GT Vorschlägen werden, mMn, doch auch u.a. Zahlen drangehängt. Wenn ich schon meinen GT mit Ziffern füllen muss, dann möchte ich wenigstens Ziffern nehmen die mir gefallen. Dafür hab ich dann auch die Zeit, um diese selbst einzugeben und eine mögliche freie GT Kombi zu finden. - Also wo ist der Sinn?
    Sinn ergebe ich für mich, wenn ich augenscheinlich einen bereits vergebenen GT benutzen könnte, welcher sich im Hintergrund versteckt, zum Beispiel mittels Zahlencode, einzigartig macht. Aber ob sowas praktikabel umzusetzen ist, weiß ich nicht.
Nach oben