Xbox Series S und X: Universal Apps laufen ohne Anpassung

Xbox Series S und X: Universal Apps laufen ohne Anpassung

Microsoft hat eine Frage zur neuen Konsolengeneration beantwortet, die quasi niemand gestellt hat – vielleicht auch, weil die Antwort so selbstverständlich ist: Windows 10 Universal Apps, die für die aktuelle Xbox-Generation entwickelt wurden, funktionieren auch auf der Xbox Series S und X.

Damit wäre eigentlich alles gesagt, allerdings muss man immer genau hinschauen und zwischen den Zeilen lesen, wenn Microsoft entsprechende Statements abgibt. Die Frage „Werden meine UWP Apps und Spiele auch auf der Xbox Series S und X laufen?“ wird mit einem eindeutigen: „Ja! Das sollten sie.“ beantwortet. Erinnert ein wenig an das legendäre Fußballerzitat von Sean Dundee: „Ich bleibe auf jeden Fall wahrscheinlich beim KSC.“ Der auf jeden Fall unwahrscheinliche Fall trat anschließend ein.

Sehen wir aber mal nicht so schwarz, denn Microsoft führt im entsprechenden Blogpost weiter aus, dass man vorhandene UWP-Apps gegen alle wichtigen APIs auf der neuen Konsolengeneration getestet hat und dabei keine Hinweise auf Kompatibilitätsprobleme finden konnte. Die Entwickler könnten für die Pflege ihrer Apps auch weiterhin die bekannten Werkzeuge und SDKs nutzen, gleichwohl empfiehlt man ihnen, nach Erscheinen der neuen Konsole eigene Tests vorzunehmen. Die „Dev Mode Activation App“, mit der die aktuelle Generation zur Entwicklerkonsole umfunktioniert werden kann, wird auch für die neuen Konsolen weiterhin zur Verfügung gestellt.

Während einerseits die volle Abwärtskompatibilität mit der alten Generation gewährleistet ist, gibt es umgekehrt aber auch keine spezifischen Features, mit denen Entwickler ihre Apps auf der Xbox Series S oder X anreichern könnten.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Hey Martin, gibt es schon Infos ob der neue Chromium Edge Browser auf der Xbox released wird? Vielleicht direkt mit der Series X|S?
    Wann der vlc player dann mal wieder smb netzwerkunterstützung bekäme würde das auch sinn machen. Anfangs hat es funktioniert aber seit nem jahr oder so funktioniert die Anmeldung am netzwerkspeicher nicht mehr.
    Enno92
    Hey Martin, gibt es schon Infos ob der neue Chromium Edge Browser auf der Xbox released wird? Vielleicht direkt mit der Series X|S?

    Die letzte Info, die ich dazu habe, ist vom März. Da hieß es, dass der neue Edge auch auf die Xbox kommen soll, aber dass es noch dauert. Letzteres wäre ja bereits bewiesen :D.
    Ich hoffe das warten lohnt sich.
    Müßte dann auch auf die alten Geräte kommen wenn das OS auf beiden gleich ist bzw. bleibt.
    Es fühlt sich halt echt nicht mehr klassisch nach generations Wechsel an, sondern eher wie beim PC ein Upgrade der Hardware. ich weiß noch nicht ob ich das positiv finde oder nicht. umso gespannter bin ich auf das Cloud streaming von spielen.
    Es ist halt auf jeden Fall nicht mehr mit einem früheren Generationenwechsel zu vergleichen.
    Ich habe einen guten Freund, der die Xbox One X anfangs deshalb abgelehnt hat. Seine Begründung war: So lange die alten Spiele darauf laufen, ist es auch keine neue Konsole. Völlig irrational eigentlich, aber das gehörte früher irgendwie dazu, und vielleicht haben es manche Gamer sogar als Erleichterung empfunden, sich von altem Ballast zu trennen. Die "Pile of Shame" tut ja gleich viel weniger weh, wenn man sie ohnehin nicht mehr spielen kann :D.
Nach oben