Xbox Series X: Phil Spencer zeigt den echten Chip, AMD die falsche Rückseite

Xbox Series X: Phil Spencer zeigt den echten Chip, AMD die falsche Rückseite

Es ist noch nicht viel, was wir über die neue Xbox Generation wissen. Wir kennen das Design und den Namen „Xbox Series X“, wobei nach wie vor nicht ganz klar geworden ist, ob hinter dem Namen eine oder mehrere Konsolen mit einer jeweils eigenen Bezeichnung stehen.

Viel schlauer sind wir auch am gestrigen Tag nicht geworden, aber immerhin war er unterhaltsam.

Zunächst enthüllte Phil Spencer den Chip der neuen Xbox, indem er es als Profilbild für seinen Twitter-Account einstellte. So soll das auch bis zur Markteinführung bleiben, wie Spencer in einem Tweet schrieb. Bei der Xbox One X habe ihm das Glück gebracht.

Am Abend hatte AMD zu seiner Pressekonferenz auf der CES in Las Vegas geladen und zeigte in deren Rahmen ein PR-Video, in dem auch die neue Xbox zu sehen war. In einem kurzen Ausschnitt sah man die Rückseite der neuen Konsole mit dem Power- und Netzwerkanschluss, je zwei HDMI- und USB-Ports sowie einem optischen Audio-Ausgang. Die Meldung über diese (äußerst unspektakuläre) „Enthüllung“ verbreitete sich rasend schnell auf den einschlägigen Seiten.

Xbox Series X Renderbild

Bild via Brad Sams

Es dauerte allerdings nicht lange, bis AMD zurückrudern und erklären musste, das es sich bei diesem Bild nicht um authentisches Material von Microsoft handelt. Stattdessen stammte das Renderbild von der Webseite TurboSquid.com, ist also mehr oder weniger ein Phantasieprodukt.

Da dürften ein paar Drähte geglüht haben und ein paar unangenehme Telefonate geführt worden sein. Für AMD natürlich eine peinliche PR-Panne. Dem Menschen, der das Video gemacht hat, ist dabei vermutlich nicht mal ein Vorwurf zu machen, das sind oft Grafik- oder Video-Spezialisten ohne tiefere Produktkenntnisse. Aber ein Video, das in einem solchen Rahmen gezeigt wird, muss natürlich von entsprechend kompetenten Mitarbeitern vorab geprüft werden.

Artikel im Forum diskutieren (6)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben