Am Puls von Microsoft

Zusammenspiel von Windows und Samsung-Smartphones: Nahtloses Weiterarbeiten an Office-Dokumenten

Zusammenspiel von Windows und Samsung-Smartphones: Nahtloses Weiterarbeiten an Office-Dokumenten

Wer ein Samsung Smartphone über die „Ihr Smartphone“ App mit seinem Windows PC verbunden hat, kann die am Smartphone begonnene Arbeit an einem Office-Dokument bald nahtlos am PC fortsetzen.

Ein entsprechendes Update testet Microsoft aktuell mit den Windows Insidern. Benötigt wird die „Ihr Smartphone“ App in Version 1.22022.60.0 und die Office App in Version 16.0.14931.20106 sowie ein Samsung Galaxy Smartphone der S- Note-, Fold- oder Flip-Serie.

Über ein Benachrichtigungs-Banner (siehe oben) wird angeboten, ein zuvor in der Office-App geöffnetes Dokument auf dem PC zu öffnen. Klickt man diese Option an, wird das Dokument in der Desktop-Version der jeweiligen Office-Komponente geöffnet. Eine weitere Voraussetzung hierfür ist, dass das Dokument in OneDrive gespeichert ist. Ziemlich viele Voraussetzungen für eine solche Funktion – wenn man diese aber erfüllt, sicher eine sehr praktische Sache.

Die  Samsung-Exklusivität der geräte- bzw. systemübergreifenden Funktionen von Windows und Android wird immer wieder kritisiert, was durchaus nachvollziehbar ist. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass diese Funktionen tiefere Eingriffe in das Android-Betriebssystem erfordern, Microsoft also immer auf die Mitarbeit der Hersteller angewiesen ist. Keine Entschuldigung gibt es allerdings dafür, dass Microsofts hauseigenes Android-Smartphone, das Surface Duo, hier nicht im Gleichschritt marschiert.

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige