Ergebnis 1 bis 15 von 15
Danke Übersicht9Danke
  • 1 Post By Ponderosa
  • 2 Post By gial
  • 2 Post By k0k0
  • 1 Post By gial
  • 1 Post By Schmerzspender
  • 1 Post By k0k0
  • 1 Post By HerrAbisZ
Thema: Festplatten klonen Moin, mit welchem Freeware-Tool klont ihr am einfachsten und schnellsten eine HDD? Habe Clonezilla und Acronis schon durch, um eine ...
  1. #1
    Schmerzspender
    gehört zum Inventar

    Festplatten klonen

    Moin,

    mit welchem Freeware-Tool klont ihr am einfachsten und schnellsten eine HDD?
    Habe Clonezilla und Acronis schon durch, um eine XP-HDD zu klonen, klappt beides nicht. Daten sehe ich, aber booten ist nicht machbar.


    Es dankt
    der Spender

  2. #2
    Ponderosa
    Gast

    AW: Festplatten klonen

    Booten ist ja auch nicht der Sinn der Sache. Sonst könnte man die geklonte Festplatte in einem anderen PC einsetzen, und mit einem Windows Key zwei Geräte betreiben.
    Das wäre ja höchst ILLEGAL !
    Da solltest du keine Hilfe erwarten!
    Juliane-2003 bedankt sich.

  3. #3
    Schmerzspender
    gehört zum Inventar

    AW: Festplatten klonen

    ?
    Es handelt sich um ein XP-Sytem, dessen Platte ich einfach klonen will, da wenn diese wieder abraucht, ich mich nicht noch einmal Tage hinzetzen will und alles neu aufsetzten möchte. Wo ist das Problem?

  4. #4
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Festplatten klonen

    Dann versuche es mal hiermit:
    https://www.drwindows.de/hardware-to...rtitionen.html
    oder: https://www.drwindows.de/backup/6338...stplatten.html
    Beide Aomei-Programme haben eine hervorragende Klon-Funktion.
    0815_neu und Juliane-2003 bedanken sich.

  5. #5
    k0k0
    gehört zum Inventar

    AW: Festplatten klonen

    Wie oft noch? Nimm einen bootfähigen XP-Datenträger (mit der richtigen Version) und beginne damit das Setup (auf der neuen Festplatte). Dieses brichst Du nach dem Partitionieren des Datenträgers und dem ersten Block des Datei(rüber)kopierens (also beim Neustart) einfach ab. Und ab diesem Zeitpunkt kannst Du einfach den Inhalt der bisherigen Festplatte auf die eben "aninstallierte" drauf kopieren (wobei Du die Dateien aus dem Hauptverzeichnis einfach auslässt) und überschreibst die bereits vorhandenen Dateien. Dafür braucht man weder ein IT-Studium noch eine fünfteilige Videoserie als Anleitung und schon gar kein Spezialprogramm.
    .Bernd und Schmerzspender bedanken sich.

  6. #6
    Schmerzspender
    gehört zum Inventar

    AW: Festplatten klonen

    @gial
    Nope, macht er nicht. Die Option "Systemklon" erstellen ist bei der Freeware ausgegraut. Ich denke, dass ist das was ich will. Einen Systemkon ertellen. Also auch hier kopiert er die DAten, wie alle anderen Tools, aber bootet dann nicht!

    @k0k0
    Nie oft genug bis ers kapiert.
    Ja, das wäre ein Varinate. Ich dachte halt es gibt ein Tool, das das hinbekommt.
    Wenn es nicht anders geht mache ich es so. Keine Angst, vom IT-Studium bin ich so weit weg wie wir von Alpha-Centauri.

    Seltsam ist jedoch, dass ich für einen anderen PC einfach ein Image mit Acronis erstellt habe, das wiederum zurückgespielt auf eine andere Platte und siehe da, es geht. So sollte das auch mit diesem Problem hier funktionieren, klappt aber nicht weder klonnen noch Image zurückspielen lässt den PC booten....
    Aber jou, wenn nicht mache ich es halt über die Installation

    Weitere Ideen?

    Es dankt
    der Spender

  7. #7
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Festplatten klonen

    @Schmerzspender
    Die Option "Systemklon" erstellen ist bei der Freeware ausgegraut.
    Ja,das gilt für den Aomei Backupper. Bei dem Aomei Partition Assistent heißt die für deinen Zweck geeignete Funktion "OS auf HDD/SSD migrieren". Siehe Bild unten.
    Ich habe es eben nochmal getestet und es hat einwandfrei funktioniert. Momentan benutze ich gerade das migrierte (geklonte) System.
    leider musste auch ich feststellen, dass Acronis nicht immer zuverlässig arbeitet, deshalb benutze ich seit längerer Zeit nur noch Aomei, (obwohl ich noch 4 Acronis Lizezen besitze).

    Festplatten klonen-aomei.jpg
    Schmerzspender bedankt sich.

  8. #8
    Schmerzspender
    gehört zum Inventar

    AW: Festplatten klonen

    Sodele,

    @ k0k0
    das funktioniert. XP installieren und dann von der alten Platte den Kram rüberkopieren. System läuft

    @ gial
    das funktioniert. Das Tool geht. Man muss es eben auf dem laufenden System installieren und dann von dort starten, dann wird dieses OS, wie von dir schön beschrieben geklont. Was natürlich nicht klappt, ist die 2 Platten an einen anderen Rechner als sekündäre Datenplatten zu hängen, da das Tool ja das verwendete OS klont.


    Nur noch mal abschließend zum Verständnis:
    "Normal" sind doch Image-Tools dazu da, dass ich ein Image anlege und dieses dann im Falle einer defekten HDD einfach auf eine neue HDD zurückspiele und mein System läuft wieder und alles entspricht dem Stand des Images, oder?

    Es dankt
    der Spender
    gial bedankt sich.

  9. #9
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Festplatten klonen

    Zitat Zitat von Schmerzspender Beitrag anzeigen
    dessen Platte ich einfach klonen will, da wenn diese wieder abraucht, ich mich nicht noch einmal Tage hinzetzen will und alles neu aufsetzten möchte.
    Unter Abrauchen verstand ich, dass die Platte defekt und nicht mehr zu gebrauchen ist und du dir für diesen Fall eine geklonte Reserveplatte beiseite legen wolltest.
    Wenn du nur ein Image für ein Backup erstellen willst, brauchst du natürlich nicht die Klonen-Funktion sondern die Backup-Funktion für das Betriebssystem. Das geht auch mit der freien Version von Aomei-Backupper.
    Ich z.B. mache regelmäßig solche Backups auf eine externe USB-Festplatte. (Eine interne geht natürlich auch, ist aber nicht so sicher bei Virenbefall.) Wenn das Betriebssystem dann mal beschädigt ist, stellst du es einfach aus dem Backup-Image wieder her.
    Die ganze Verwirrung mit dem Klonen wäre uns erspart geblieben, wenn du die in #4 verlinkten Seiten und die dort verlinkten Aomei-Seiten gelesen hättest.

  10. #10
    k0k0
    gehört zum Inventar

    AW: Festplatten klonen / "imagen" / "backupen"

    Wenn die Festplatten richtig konfiguriert (aka "gejumpert" und / oder angeschlossen) sind, kann man auch problemlos mehrere bootfähige Datenträger gleichzeitig in einem PC laufen lassen und ganz "normal" nutzen. Wie mit den vorhandenen bootfähigen Datenträgern (und den darauf befindlichen Partitionen) "umgegangen" wird entscheidet immer noch das BIOS / EFI bzw. der benutzte Bootmanager, nicht aber das Betriebssystem selbst.

    Ein Klon (also eine sektorweise (Voll)Kopie; Stichwort dd-Befehl) eines bootfähigen Datenträgers ist meines Erachtens eher mit Vorsicht zu genießen, aber auch ein Image (also die Sicherung des tatsächlichen Inhaltes per Spezialprogramm) ist nicht immer der Weisheit letzter Schluss. Ein Backup (also eine Sicherung durch "simples" Kopieren der tatsächlichen Inhalte) hingegen immer eine feine (aber eben ab Vista nur mehr bedingt nutzbare) Sache, weil sehr universell und ohne Spezialprogramme nutzbar.
    gial bedankt sich.

  11. #11
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Festplatten klonen

    Ich würde Schmerzenspender auch über die Schulter schauen, wenn er mit all dem zu mir kommt und ich sehe was er wie macht -> eventuell erkenne ich da mehr ?
    gial bedankt sich.

  12. #12
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Festplatten klonen

    Festplatte 1:1 kopieren und dann per Boot-CD bootfähig machen (fixboot/fixmbr). So alt wie Methusalem
    Anleitung: Festplatte mit Repairkonsole bootbar machen
    Warum du allerdings immer noch XP klonen willst, obwohl anderorts schon erhebliche Bedenken eingestreut wurden
    Halte dir doch mal vor Augen, es hakt an alle Ecken und Kanten mit Basiswissen über deine Systeme, XP sowieso. Und dann möchtest du diesen alten unsicheren Krempel (XP) auch noch nutzen, am besten noch auf alle möglichen Sicherheitsprogamme vertrauen!? Wach mal auf, das ist nicht machbar, diese Programme wissen nichts von den Sicherheitslücken. Was meinst du, warum ich auf meinem Drittrechner Windows 7 haben will, und ich habe erheblich mehr Vertrauen in meine Fähigkeiten.MfG

  13. #13
    Schmerzspender
    gehört zum Inventar

    AW: Festplatten klonen

    @gial
    Die ganze Verwirrung mit dem Klonen wäre uns erspart geblieben, wenn du die in #4 verlinkten Seiten und die dort verlinkten Aomei-Seiten gelesen hättest.
    Recht hat er! Mein Fehler, hatte es nur überflogen.


    @k0k0
    so isses.

    @A-Z
    Kommste vorbei, kannste kiken!

    @.Bernd
    Methusalem (782 Jahre) läuft!
    Die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Tuns anderer stellt sich nicht nach konstruktivistischer Perspektive. Fragen kostet auch hier nichts
    es hakt an alle Ecken und Kanten mit Basiswissen über deine Systeme
    dafür läuft das System prima, alle Treiber da, alle Programme laufen läuft! 2. Platte mit allem drauf auch im petto!Top!
    Was meinst du, warum ich auf meinem Drittrechner Windows 7 haben will
    das weißt nur du allein.
    ich habe erheblich mehr Vertrauen in meine Fähigkeiten
    darüber habe ich noch nichts gesagt.

    So denn es geht weiter
    Es dankt
    der Spender

  14. #14
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Festplatten klonen

    DU hast Probleme - nicht ich - mein Angebot steht

  15. #15
    Schmerzspender
    gehört zum Inventar

    AW: Festplatten klonen

    Momentan gerade nicht! Aber danke.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163