Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
Danke Übersicht7Danke
Thema: Backup-Software Hallo im Forum, brauche eine vernünftige Backup-Software. Kann mir jemand eine Empfehlung geben Acronis, Paragon...? Und hat jemand schon mit ...
  1. #1
    FrankRenz
    nicht mehr wegzudenken

    Backup-Software

    Hallo im Forum,

    brauche eine vernünftige Backup-Software. Kann mir jemand eine Empfehlung geben Acronis, Paragon...? Und hat jemand schon mit dem neuen Mini Tool Shadowmaker Erfahrung machen können? Klar, der ist noch in der Beta.....http://www.minitool.com/backup/system-backup.html

    Gruß Frank

  2. #2
    Willy sagt:
    gehört zum Inventar

    AW: Backup-Software

    Moin! Schau mal hier: https://www.drwindows.de/backup/, such dir aus was nach deinem Gusto ist, und konkretisiere dadurch deine Frage.
    Geändert von Willy sagt: (29.06.2017 um 18:02 Uhr) Grund: Link rerariert

  3. #3
    Freizeit
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Freizeit

    AW: Backup-Software

    https://www.drwindows.de/backup/3933...ml#post1427081

    Das ist mein Favorit, allerdings in der Version 7. Muss dann aber gekauft werden.
    Die 6er reicht meist und ist bereits Spitze.
    Macrium Reflect Free (64 Bit) 6.3.1835 - Download - COMPUTER BILD

  4. #4
    k0k0
    gehört zum Inventar

    AW: Backup-Software

    Nimm was G'scheites und lass die Griffel von Beta-Software; vor allem wenn's um die Sicherheit Deiner Daten geht!
    Geändert von k0k0 (29.06.2017 um 15:43 Uhr)
    Willy sagt: bedankt sich.

  5. #5
    FrankRenz
    nicht mehr wegzudenken
    Danke für den Tipp, Willy und Freizeit, blättere gerade durch die Seiten. Und k0k0, da magst wirklich Recht haben
    Willy sagt: bedankt sich.

  6. #6
    moritz007
    Tüftler Avatar von moritz007

    AW: Backup-Software

    Hi!
    Ich clone mein System etwa 1x monatlich, und zwar will ich unbedingt einen bootfähigen Clone, damit ggf. sofort wieder arbeiten kann, falls mein Betriebssystrem mal defekt ist.
    Nach vielem Austesten hat sich - für mich zuminmdest - herausgestellt, das Macrium Reflect, die einfachste und sicherste Lösung ist.
    Ein Clone von einer SSD auf eine andere SSD (im Wechselplattenlaufwerk) dauert grad mal 30 Minuten.
    Ein selectives Backup mache ich schon seit vielen Jahren nur mit FreeFileSync.
    Good Luck
    moritz007

  7. #7
    Ralfjohannes
    R.I.P. Avatar von Ralfjohannes

    AW: Backup-Software

    Ich fahr lieber 2gleisig, neben Macrium Reflect 6 auch AOMEI Backupper. Aber ich klone nicht, ich mache Backup-Images

    FreeFileSync kann ich ebenfalls empfehlen. Und alles gratis.
    Juliane-2003 bedankt sich.

  8. #8
    moritz007
    Tüftler Avatar von moritz007

    AW: Backup-Software

    Hi!
    Ist dir das noch nie passiert: Du startest deinen Rechner und nix rührt sich ... Bildschirm hängt bei "Windows wird gestartet ...".
    Restart im abgersicherten Modus: Das Selbe. Scheibe ...
    So schiebe ich halt meine Wechselfestplatte mit dem letzten Clone hinein, starte neu, drücke beim Hochfahren F8, wähle die Wechselplatte aus und - voila - ich habe eine funktionierendes System.
    Und was machst Du?
    Good Luck
    moritz007
    k0k0 bedankt sich.

  9. #9
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Backup-Software

    So schiebe ich halt meine Wechselfestplatte mit dem letzten Clone hinein
    Hab ich bei meinem Laptop auch versucht, dabei habe ich das Gehäuse aber ganz schön malträtiert

  10. #10
    moritz007
    Tüftler Avatar von moritz007

    AW: Backup-Software

    Hi!
    @PeteM92 bist ja anscheinend ein recht Lustiger
    Aber Spaß beiseite: Meinem Laptop habe ich anstelle des CD-Rom Laufwerkes eine Festplatte verpasst (Es gibt dazupassende Umbausätze, ist preisgünstig und easy). Also kannst du mit ein wenig Aufwand das mit den Wechselplatten auch am Laptop realisieren (ohne das Gehäuse zu malträtieren).
    Noch einen schönen Abend.
    moritz007
    Juliane-2003 bedankt sich.

  11. #11
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Backup-Software

    Das habe ich in meinem Laptop schon auch drin, aber die Boot-Festplatte (SSD) ist hat nur mit Schraubenzieher zugänglich.

    Ich benutze auch Backup-Software (AcronisTI 2015). Da kann ich ein Backup fast(!) so schnell zurückspielen wie der Austausch der Festplatte mit Wechselrahmen..

    Ich habe dazu die SSD in eine (relativ kleine) System-Partition und eine Datenpartiton eingeteilt. Für das Recovery muß ich nur die System-Partition zurückholen.

  12. #12
    moritz007
    Tüftler Avatar von moritz007

    AW: Backup-Software

    Hi!
    @PeteM92
    Ich denke, wir haben etwas aneinander vorbei geredet.
    Beim PC als auch beim Laptop bleibt die ursprüngliche Platte (SSD) immer im System. Im Falle des Clonens (Systemsicherung oder Rücksicherung) wird nur die Sicherungsplatte als zusätzliches Laufwerk im Wechselrahmen bzw. beim Laptop im Austausch der 2.Festplatte anstelle des CD-Rom-Laufwerkes eingeschoben. Wenn der PC/Laptop booten von USB unterstützt, kann man das auch mit einer portablen USB-Platte machen - ist noch einfacher.
    Tritt nun der Fall ein, dass es nötig ist, ein System zurückzuspielen, bootet man mit dem vor einiger Zeit erstellten Clone.
    Ggf. müssen dann lediglich Daten des Originalsystems auf den Clone synchronisiert werden. Jedenfalls kann man wie gewohnt weiter arbeiten.
    Zeitnah clone ich aber den Clone wieder zurück d.h. die Sicherungsplatte auf die Systempartition.
    Danach Sicherungsplatte entfernen und vom Originalsystem booten.
    Die seit dem Zeitpunkt der letzten Sicherung installierten Programme sind natürlich neu zu installieren.
    Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht. Zeitaufwand für die Wiederherstellung max. 30 Minuten.
    Weil ich kein Image mache, sind alle Dateien ungepackt und kann daher direkt darauf zurückgreifen - manchmal auch recht praktisch.
    Na ja, es hat halt so jeder seine Methode, wichtig ist aber, dass man sich so oder so vor Datenverlust schützt.
    Geändert von moritz007 (30.06.2017 um 08:48 Uhr)

  13. #13
    FrankRenz
    nicht mehr wegzudenken
    Danke für die vielen guten Empfehlungen!

  14. #14
    PeteM92
    gehört zum Inventar
    @moritz007,

    ich mache das anders und für meine Begriffe viel einfacher. Ich mache ein Backup der System-Partition (die liegt auf Festplatte1=SSD) auf die Festplatte2 im Caddy.

    Das mache ich relativ häufig, so alle 2 bis 3 Tage und bei größeren Änderungen, wie dem heutigen Windows-Update (das dauert ja nur ein paar Minuten).

    Im Bedarfsfall boote ich einfach mit dem USB-Rescue-Medium meines Backup-Programms (ATI2015) und spiele das Backup der Systempartition zurück. Die 5 Minuten, die das dauert, kann ich verkraften.

    Vorteil: diese Methode funktioniert auch, wenn mir mal außer Haus ein Missgeschick passieren sollte. Natürlich kopiere ich die Backups auch noch auf eine externe Festplatte für den Fall, daß mal durch irgendeinen Defekt beide Festplatten im Laptop kaputt gehen sollten.

    Datenbackups (also ein Backup der Dateien, die ich selbst erstelle) mache ich auf einem anderen Weg: da habe ich Duplicati so eingerichtet, daß einmal am Tag alle Daten auf ein NAS gesichert werden.

    Noch ein Nachtrag an @FrankRenz

    Die Diskussion zwischen moritz007 und mir geht natürlich weit über Deine ursprüngliche Frage nach einem Backup-Programm hinaus. Aber das Gesamt-Problem "Backup" ist mit der Auswahl eines Programms noch nicht gelöst. Man muß für sich selbst auch noch eine gangbare Strategie überlegen, wie man mit dem Backup-Programm umgeht.

    Und ganz wichtig: Backups machen ist mit vielen Programmen gaaanz einfach - von Restore oder Recovery ist meist nicht die Rede. Das ist aber das eigentlich Entscheidende und damit muß man sich mit seiner Strategie und seinem Backup-Programm vorab auseinandersetzen - nicht erst, wenn mans mal wirklich braucht.
    Geändert von PeteM92 (30.06.2017 um 08:50 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geführt
    moritz007 und MSFreak bedanken sich.

  15. #15
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Backup-Software

    @PeteM92,

    das gesicherte Image würde ich nicht auf einer HDD belassen welche ständig im System integriert ist.
    Festplatte2 im Caddy
    In einem Befall des System durch z.B. Ransomware würde auch dein Image betroffen sein.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163