Ergebnis 1 bis 5 von 5
Danke Übersicht3Danke
  • 1 Post By Andreas996
  • 1 Post By Bruno8500
  • 1 Post By Bruno8500
Thema: Steam friert ständig ein Steam friert mit meiner derzeitigen Hardware ständig ein, das äußert sich dann so das der Steam Client und auch Spiele ...
  1. #1
    Bruno8500
    kennt sich schon aus

    Steam friert ständig ein

    Steam friert mit meiner derzeitigen Hardware ständig ein,
    das äußert sich dann so das der Steam Client und auch Spiele die über Steam laufen alle 10-15 Sekunden für ca. 3 Sekunden einfrieren aber sonst alles normal läuft.

    Ich habe dieses Problem sozusagen schon das zweite mal seit ich eine neue M2 SSD eingebaut habe. Habe beim ersten mal zig mal versucht Steam restlos zu deinstallieren und neuzuinstallieren und auch die Spiele neu installiert, ohne Erfolg. Selbst ein zurücksetzen zu einem Wiederherstellungspunkt hat nichts gebracht. Erst als ich Windows 10 nochmal komplett neuinstalliert habe ging das weg, bis jetzt!

    Jetzt bin ich wieder an dem Punkt das Steam ständig einfriert, es hat ne Woche normal gelaufen und jetzt kommt das Problem wieder nachdem ich Blender und VirtualBox installiert habe.

    Ich weiß nicht ob das was mit dem Problem zu tun hat aber ich kann auch gerade bei VirtualBox keine VM installieren, wenn ich das versuche kommt folgender Fehlercode:

    Code:
    Not in a hypervisor partition (HVP=0) (VERR_NEM_NOT_AVAILABLE).
    AMD-V is disabled in the BIOS (or by the host OS) (VERR_SVM_DISABLED).
    
    
    Fehlercode:
    E_FAIL (0x80004005)
    Komponente:
    ConsoleWrap
    Interface:
    IConsole {872da645-4a9b-1727-bee2-5585105b9eed}
    Hat es vielleicht irgendwas mit dem Motherboard zu tun? Habe auch gelesen das es mit dem RAM zusammenhängen könnte. Bevor ich die SSD hatte, hatte ich eine SSHD, da ist das Problem noch nicht aufgetreten.

    Meine Specs:
    Motherboard: MSI X470 GAMING PLUS
    SSD: 1000GB Samsung 970 Evo Plus M.2 2280
    RAM: 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit
    CPU: AMD Ryzen 7 2700X
    GraKa: RX 580

    Ich bin dankbar für jede Hilfe!

  2. #2
    Andreas996
    gehört zum Inventar

    AW: Steam friert ständig ein

    Hallo

    Da sich dein Problem in Luft auflöst, wenn du Windows clean installierst, und es eine Woche ohne Probleme läuft,kann es sich eigentlich nur um ein Software Problem handeln.

    Was hast du danach alles an Software installiert ? außer Blender und VirtualBox.
    Was ist dein Virenprogramm ?
    Hast du irgendwelche Tuningtools installiert ? irgendwelche Tools die Treiber aktualisieren ?
    Bruno8500 bedankt sich.

  3. #3
    Bruno8500
    kennt sich schon aus

    AW: Steam friert ständig ein

    Ich habe kein Antivirenprogramm, nur Windows Defender und dort habe ich schon Steam als Ausnahme hinzugefügt und auch Testweise den Antivirenschutz ganz ausgestellt.
    Das erste was ich installiert hatte war Radeon Einstellungen mit den ich meine Grafiktreiber installiert habe, hatte bisher aber noch keine Probleme damit.
    Außerdem hatte ich noch CCleaner installiert, als ich aber gelesen habe dass das Programm in der Steam Inkompatibilitätsliste steht habe ich dieses deinstalliert. MSI Afterburner habe ich auch installiert, hat aber bisher mit Steam ohne Probleme gelaufen (habe es Testweise auch ausgeschaltet).

    Könnte es an einem Windows Update liegen? Bevor ich nämlich Blender und VirtualBox installiert habe, hab ich nämlich gegen Mittags ein Windows Update installiert.

    RAM und SSD habe ich auch auf Fehler überprüft, alles in Ordnung (würde mich auch wundern da ich diese erst kürzlich eingebaut habe).

    Auf meiner alten SSHD (die ich vor der SSD hatte) lief Steam Problemlos, allerdings hatte ich da auch ein ältere Windows 10 Version am laufen. Habe auch probiert Steam auf meiner alten SSHD zu installieren, gleiches Problem.

    Habe im Steam Forum einen Beitrag gefunden der genau mein Problem beschreibt, allerdings haben die dort auch keine Lösung gefunden: https://steamcommunity.com/discussio...5990051853788/
    Andreas996 bedankt sich.

  4. #4
    Bruno8500
    kennt sich schon aus

    AW: Steam friert ständig ein

    Anscheinend funktioniert Steam jetzt wieder. Ich habe nichts gemacht, habe nur einen Tag später meinen PC ganz normal gestartet und nun geht es wieder. Ich wüsste trotzdem gerne die Ursache falls das Problem nochmal auftritt. Ich melde mich wieder wenn Steam wieder ruckeln sollte.
    Andreas996 bedankt sich.

  5. #5
    Bruno8500
    kennt sich schon aus

    AW: Steam friert ständig ein

    Nachdem der Fehler wieder aufgetreten ist, habe ich ein paar Tutorials auf YouTube ausprobiert die das Problem beheben sollen. Nachdem ich bei einem Tutorial den Energiesparmodus von PCI Express ausgestellt habe, hat das einfrieren aufgehört.
    Ich hoffe es bleibt dabei.
    Geändert von Bruno8500 (Heute um 21:21 Uhr)

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162