Hallo Leute,

ich soll momentan, als Aufgabe, den DriverStore unserer Firma neu machen, da dieser komplett zugemüllt wurde. Da ich als Dualer Student noch recht neu in der Materie bin und die Admins diesbezüglich scheinbar genau so wenig Ahnung haben wie ich, seid ihr meine letzte Hoffnung.

Und zwar ist das Problem folgendes: Unsere Drittanbieter-Treiber für Drucker, Mäuse usw. werden Zentral auf einem Server verwaltet. Da wir bestimmte Vorgaben haben, welche Geräte in unserem geschlossenen Netzwerk zum Einsatz kommen dürfen, liegen dort auch nur diese entsprechenden Treiber auf dem Server. Der Server wurde jetzt leider so zugemüllt, das der DriverStore so viele Dateien durchsuchen muss, das er irgendwann den Dienst verweigert.

Durch intensivstes Googlen und Foren durchstöbern, weiß ich mittlerweile das die sogenannte .inf-Datei, der jeweiligen Treiberpakete, der Schlüssel zum Erfolg zu seien scheint. Die Treiberpakete habe ich auch mittlerweile alle zusammen und diese auch schon entpackt.
Das Problem was ich jetzt habe ist, wie kriege ich diese Treiberpakete ordentlich in den DriverStore eingepflegt?
Es soll wohl mit PnPutil, dem "Driver Store Explorer" oder durch simples verschieben der Dateien möglich sein, sagt zumindest das Internet.
Teilweise habe ich aber (z.B. bei Grafikkartentreibern) über 20 .inf-Dateien pro Treiberpaket, welche davon ist die richtige oder sind alle wichtig?

Vielleicht ist die bisherige Lösung mit dem DriverStore auch komplett veraltet oder bescheuert und ihr wisst eine deutlich bessere Möglichkeit wie man diese Treiber verwalten kann. Ich wäre für jeden Tipp dankbar.

Ich bedanke mich jetzt schon mal für eure Hilfe und hoffe ich verlange nicht zu viel von euch.

Liebe Grüße

Rucha